Vier Beutel Asche

Koch, Vier Beutel Asche_klein

Vier Beutel Asche

Boris Koch

Heyne fliegt, 2012

978-3453268340

17,99 €

 

Jan hat seinen besten Freund verloren und ist voller Rache. Aber irgendwie fehlt immer das kleine Stück Mut, um es tatsächlich zu tun – sich zu rächen.

Am Geburtstag von Christoph will er nachts auf den Friedhof und trifft dort, ohne es zu ahnen, drei neue Freunde. Alle habe eine Geschichte, die sie mit dem toten Freund verbindet. Aber warum ist er eigentlich begraben, wenn er eine Seebestattung wollte, UND die Welt entdecken wollte?

Die vier Freunde nehmen sich vor seine letzten Wünsche zu erfüllen und graben seine Urne aus….

DieProtagonisten

Vier Freunde, die unterschiedlicher nicht sein können und vor allem noch nicht wissen, dass sie Freunde sein werden.

Es sind zwei Jungs und zwei Mädels. Während die eine Christoph Freundin war, birgt die andere Dame ein Geheimnis in sich. Die Jungs sind Draufgänger, rachsüchtig und sehr verloren.

Jan mag ich von Anfang an nicht, da ich ihn in einer komischen Situation kennenlerne. Ich habe sofort Angst, dass er alles wirklich tut, was er denkt. Und DAS wäre schlimm.

Die Mädels gefallen mir recht gut. Die Geheimnisträgerin ist sehr sympathisch und manchmal auch verrückt.

Es liegt also nicht an den Figuren, wenn ich das Buch nicht mag.

Kulisse

Die Schicksalskulisse Friedhof gefällt mir sehr gut. Leider dauert es bis zu eben jener Kulisse sehr lange. Und es zieht sich etwas.

Ein weiteres Problem ist für mich die Ansiedlung in einem komplett jugendlichen Umfeld. Der Autor ist selbst kein Jugendlicher mehr und so wirkt vieles aufgesetzt und zum Teil lächerlich. Jugendliche würden nicht so handeln wie Jan und Co. Da bin ich mir ziemlich sicher. Die Sprache ist dem Umfeld zwar angepasst, aber besteht zum größten Teil aus Kraftausdrücken und komischen Sätzen.

Handlung

Vier Freunde entscheiden sich, einem Verstorbenen Wünsche zu erfüllen. Nette Idee und die Reise dorthin ist das Ziel. Einige pseudophilosophische Phasen sollen es möglich machen, dem Buch eine Daseinsberechtigung zu geben. Diese Berechtigung bekommt es für mich eher durch Christophs Geschichte und die Rachegelüste von Jan. Jans Entwicklung ist es, die mich mitzieht und das Geheimnis einer Protagonistin.

Diegestaltung

Was soll ich noch sagen? Als Jugendbuch flüssig geschrieben und schnell zu lesen. Der Titel verrät etwas viel, aber der Kern der Geschichte bleibt noch verborgen.

Kursiv gesetzte Passagen erzählen von den Geschichten, die die Vier  mit Christoph erlebt haben.

DieBewertung

Das Buch bekommt von mir drei Bücherpunkte. Die Idee war gut, das Umfeld hat mir nicht gefallen und die Sprache war etwas zu aufgesetzt.

Vier Beutel Asche


wallpaper-1019588
Lifestyle X: Was ich aus 12 verrückten Selbstversuchen gelernt und beibehalten habe
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
"Keep an Eye Out" / "Au poste!" [F 2018]
wallpaper-1019588
Arbeiten an Weihnachten – Mit diesen 5 Tipps kommen Sie in Weihnachtsstimmung
wallpaper-1019588
Das Potential, das Theater hat, ist gigantisch.
wallpaper-1019588
So bunt ist Deutschland – Eine Reise in Bildern durch alle Jahreszeiten
wallpaper-1019588
Armee führt eine amphibische Operation in den Buchten von Alcúdia und Pollença auf Mallorca durch
wallpaper-1019588
Ein bisschen Western steht jeder Frau – Und ich hab’s doch nicht getan!