Video Features: Games-Jahrescharts 1990

Veröffentlicht am 28. März 2014 | von Florian Kraner

Video Features: Games-Jahrescharts 1990

Jahrescharts sind heute eine alltägliche Angelegenheit, doch wie sieht das aus, wenn man 30 Jahre in die Vergangenheit zurückblickt? 1990 kommt das SNES auf den Market und läutet eine goldene Ära der Konsolenspiele ein.

Bester Launchtitel: Super Mario World

Super-Mario-World-©-1990-Nintendo

Das SNES erblickt das Licht der Welt und schickt einen Mario-Titel ins Rennen, der wohl ohne Unterlass am Ideenbaum gerüttelt hat. Mario auf einem Dinosaurier reiten zu lassen ist 1990 allerdings nicht neu. Bereits in der Entwicklungsphase des ursprünglichen Super Mario Bros. stand das Feature zur Debatte, wirklich umgesetzt wurde es aber erst nun für den Launchtitel der neuen 16-Bit Konsole. Super Mario World wird einer der umfangreichsten Plattformer aller Zeiten, dessen akribisch perfektionierter Spielablauf für viele Jahre unübertroffen bleiben wird.

Beste Multiplayermodus: Snake Rattle n’ Roll

Snake-Rattle-n-Roll-©-1990-Rare,-Sega

Ein Jahr zuvor hat sich Rare bereits mit Marble Madness in die Welt der isometrischen Spiele gewagt, nun versuchte man das Konzept als Plattformer zu verwirklichen. Heraus kam eines der launigsten Spiele auf dem NES, das sowohl mit gutem Level Design als auch mit hervorragend umgesetztem 2-Spieler Modus die Gamer zu begeistern wusste. Wenig bekannt: Aus dem angedeuteten Sequel Snakes in Space wurde nicht mehr als ein zusätzliches Level in der einfallslosen Sega Mega Drive-Portierung.

Bester Grafikeffekt: F-Zero

F-Zero-©-1990-Nintendo

Schon sehr früh entwickelt Nintendo ein Spiel das den prägenden Mode-7 Grafikmodus der neuen SNES Konsole eindrucksvoll zur Schau stellt. F-Zero setzt im Heimkonsolenbereich neue Maßstäbe in Sachen Geschwindigkeit und Grafikpracht auch wenn das Spiel selbst nicht mit vielen Extras beeindrucken kann. So gibt es keinen Mehrspielermodus und gerade mal 4 Vehikel zur Auswahl. Trotzdem gilt F-Zero als Inspiration für unzählige Entwicklungen im Racing-Genre und ist somit ein wahrer Klassiker.

Beste Innovation: Alpha Waves

Alpha-Waves-©-1990-Infogrames

In einem Jahr, in dem die Konsolenwelt sich vorsichtig an erste Mode-7 Effekte heranwagt kann ein Computerbesitzer nur müde über den vermeintlichen Fortschritt lächeln. Mit Alpha Waves kommt tatsächlich bereits der erste Plattformer auf den Markt der vollständig in 3D gehalten ist mit seinen Spielelementen dadurch bereits eine ganze Konsolengeneration zu früh dran. Selbst ein 2-Spieler-Splitscreen Modus ist bereits dabei, ein Feature an dem die Mario-Macher selbst viele Jahre später noch auf dem Nintendo 64 scheitern.

Bestes Gimmick: Startropics

Startropics-©-1990-Nintendo

Startropics war eines der wenigen Nintendo-Spiele, die exklusiv für den westlichen Markt entwickelt wurden. Als Resultat merkt man dem Spiel an, dass es sich kaum an den üblichen Klischees bedient. Tropische Inselidylle statt mittelalterlichem Einheitsbrei – als Mix aus Zelda- und RPG-Elementen begeistert Startropics vor allem durch ein innovatives Gimmick: Der Spielschachtel liegt ein an den Spieler adressierter Brief bei. Kommt man der Aufforderung eines NPCs im Spiel nach, den Brief in Wasser zu tauchen, so offenbart sich ein geheimes Passwort, mit dem es im Spiel weitergeht.

Tags:JahreschartsVideo-Review


Über den Autor

Video Features: Games-Jahrescharts 1990

Florian Kraner Aufgabenbereich selbst definiert als: Pixel-Fachmann mit Expertenausweis? Findet ”Das Fürchterliche muß sein Gelächter haben!” zutreffend.



wallpaper-1019588
Anfahrt zur Arbeitsstelle (Wegzeit) = Arbeitszeit?
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Berufslehre, Studium oder Quereinstieg – welchen Weg wählen Sie?
wallpaper-1019588
Nadal’s Hochzeitsgäste kommen auf Mallorca an
wallpaper-1019588
Paluten bedankt sich bei Zuschauern für 7 Jahre YouTube
wallpaper-1019588
Gewaltverbrechen sind ein Umsatz- und Verdienstfaktor für die Asylindustrie
wallpaper-1019588
Rezension: Wohlfühlgerichte aus einem Topf