Vesper – Die elegante App für Notizen [Test]

31. Dezember 2013 Keine Kommentare

Vesper – Die elegante App für Notizen [Test]

Von Malte Kirchner

VesperVesper ist eine App, mit der auf dem iPhone Notizen gespeichert werden können. Neben einem eleganten Design gefällt vor allem die Möglichkeit, die Notizen mit so genannten Tags zu versehen. Diese Schlüsselwörter erhöhen die Übersicht und Auffindbarkeit der Notizen. Ferner ist es möglich, Bilder zu hinterlegen.

Wenn ein kritischer Blogger wie John Gruber (Daring Fireball) zum Team gehört, kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen. Gruber vervollständigt das Entwicklertrio von Q Branch, das Vesper vor einigen Monaten veröffentlicht hat. Dabei hat der bekannte Podcaster aber vor allem bei der Gestaltung mitgewirkt, der eine große Bedeutung zukommt.

In punkto Eleganz verspricht Vesper nicht zu viel: Schriften, Übergänge und Bedienung wirken sehr durchdacht und sehen durchweg gut aus. Wie schon bei Castro, entdecken wir auch bei Vesper den iOS 7-typischen Minimalismus.

VesperEine sehr praktische Sache sind auch die Tags, die über das ausziehbare Seitenmenü für mehr Übersichtlichkeit sorgen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der Anwender auch die Disziplin besitzt, stets Tags zu vergeben. Und wer einmal mit den Schlüsselwörter arbeitet, sollte sich ein grobes System überlegen, damit die Liste nicht zu lang wird. Glücklicherweise gibt es auch noch eine gute Suchfunktion. Nicht mehr benötigte Notizen können archiviert werden, womit sie aus der Liste verschwinden, aber gleichwohl in der App verbleiben und per Suche weiterhin auffindbar sind.

Wer mit Fotos arbeitet, wird sich auch über die Möglichkeit freuen, diese in die Notizen einfügen zu können.

Es gibt allerdings auch einige Kritikpunkte: Der größte ist das Fehlen einer Sync-Funktion. Wer mehrere Geräte nutzt, kann seine Notizen nicht übertragen. Praktisch wäre in diesem Zusammenhang auch eine iPad-Version, schließlich ist die Eingabe über das Tablet aufgrund seiner größeren Bildschirmtastatur angenehmer.

Der sehr minimale Funktionsumfang rechtfertigt derzeit nicht den hohen Preis der App. Das könnte sich schnell ändern, wenn die bereits in Aussicht gestellte Sync-Funktion als kostenfreies Update folgt. Trotzdem sollte nicht vergessen werden, dass Vesper als Alternative zur kostenlosen Notizen-App von Apple antritt. Und diese Notizen-App ist in den vergangenen Monaten und Jahren immer besser geworden, synchronisiert mit verschiedenen Clouddiensten und Geräten und lässt auch sonst kaum zu wünschen übrig.

Ebenfalls lesenswert:

  • Hintergrundbilder für Retina-iPads
  • Wissen, wo die Lok feststeckt: Zugradar-App geplant
  • iOS 6: Die Wunschliste für neue Features (Update)
  • Siri: iPhone-Käufer verklagt Apple
  • Telekom/Spotify: Abschied von der Netzneutralität?
Appdate, Apps, iOS

wallpaper-1019588
A Clan Called Wu – Enter The Marauders (Wu vocals over ATCQ beats) [Mixtape]
wallpaper-1019588
Für kleine Ingenieure: Eichhorn Constructor PISTENRAUPE & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Manga von 13-Jähriger wird veröffentlicht
wallpaper-1019588
Sword Art Online: Hollow Realization erscheint noch dieses Jahr für die Switch
wallpaper-1019588
Le Butcherettes: Nur nicht verstecken
wallpaper-1019588
Rosalía: Zum Jubiläum
wallpaper-1019588
YouTube schließt unwirtschaftliche Kanäle
wallpaper-1019588
Der “nicht alltägliche Wahnsinn” auf Mallorca