Verpackungen Light

 

Kuckuck, was ist denn hier los?

Ich besaß bisher einen sehr guten Tastsinn aber heute fing ich an, daran zu zweifeln.

Sind das die ersten Alterserscheinungen ODER was? Lassen die Augen schon nach?

Die Einkaufstaschen sind doch gar nicht leichter geworden (lass die mir immer zwar tragen, habe Rücken)!

Beim Auspacken der Einkaufstaschen fing ich an, mir ein paar Gedanken zu machen. Die Verpackung der Sahne, erschien mir irgendwie nicht so wie immer. Statt 250ml lese ich auf der Verpackung: 200ml. Der geliebte Speck meines Sohnes, den er für seine Spiegeleier braucht: auch weniger geworden.

Die Verpackungen sind irgendwie so geblieben, wie wir sie kannten. Sonst könnte uns noch etwas auffallen!

Aber die Mengen in diesen Verpackungen stimmen nicht mehr mit denen überein, die sie einmal waren.

Fangen die Hersteller an, sich um uns zu sorgen? Angst, dass wir es nicht mehr schaffen, die Einkäufe nach Hause zu schleppen oder was?

Aus Sorge, dass das Geld auch ein wenig zum Gewicht beiträgt, zahlen wir aber das Gleiche.

Meine Frage ist nur: Wie weit wird das noch gehen? Werden die Verpackungen in Zukunft immer mehr minimalisiert, bis wir in der Auslage nichts mehr sehen oder WAS?

Es geht mir persönlich nicht um die Sahne, obwohl ich beim Backen immer wieder meinen mathematischen Scharfsinn anwenden muss.Die Rezepte verlangen immer noch 250 ml Sahne.

Ah, jetzt fehlt mir aber auf, dass ich früher 250 ml kaufen konnte und dementsprechend auch nur 250 ml nach Hause schleppen musste. Um jetzt den Rezepten gerecht zu werden, bin ich gezwungen 400 ml nach Hause zu tragen.

Die wollen an unsere GESUNDHEIT!!! Der geliebte Speck meines Sohnes!!!!

Der hat mich aufgeregt.

Zwei Scheiben, die dünner gar nicht mehr sein können. Erst haben sie ihn beim Bacon betrogen und jetzt beim Speck. Das Kind ist noch nicht so alt, das es verstehen kann, was die Hersteller mit uns Verbrauchern machen. Sein Verdacht fiel erst auf mich, die Mutter, seinen Bruder und später war der Hund dran. Wissen die Hersteller nicht, welche Debatten das in den Familien auslöst?

Natürlich machen sie sich darum keine Gedanken, die machen das zu unserem Wohl…damit wir Deutschen eine gemeinsame Diät machen!

Entweder wir essen weniger oder verbrauchen mehr Kalorien, durch das Tragen der Taschen.

So langsam blickt  hier keiner mehr durch, ob bei der Kosmetik oder den Nahrungsmitteln. Alles wird kleiner! Ich lehne mich jetzt zurück und werde beobachten, wie lange diese Verkleinerungsmasche weiter geht.

Kämpfen lohnt sich nicht. Wenn die, die etwas zu sagen haben, das so annehmen und nichts merken (wollen), dann bleibt mir nur das Motzen! Aber wie soll man das auch merken, wenn das Essen fertig auf dem Tisch serviert wird. Liebe Politiker: einfach mal in die Küche gehen und das Personal fragen. Sie werden bestimmt viele Erkenntnisse aus einem normalen Leben gewinnen.

Eines ist sicher, im Alter wird es Mini Taschen geben für die Mini Artikel. Nur bei den Bonbons werden wir zukünftig aufpassen müssen, dass sie nicht zwischen Zahnprothesen und Zahnfleisch geraten. Das kann wirklich hässliche Druckstellen geben.

An die Hersteller und Verpackungsbranche….verarschen können wir uns alle selbst, da sind wir inzwischen geübt drin! Verpacken Luft, entnehmen Stückzahlen, um anschließend „1 Gratis“ auf die Verpackung zu schreiben. Ich will nichts Gratis! Ich will die alten Mengen zurück!

Was haben wir die Amerikaner belächelt, die die XXL Verpackungen eingeführt haben. Aber wir, mit unseren S Verpackungen sind zur einer echten Lachnummer geworden.

 


wallpaper-1019588
Wie teuer ist ein Urlaub in Bahrain?
wallpaper-1019588
Mayonaka Punch: Neuigkeiten zum Cast
wallpaper-1019588
Seiyuu Radio no Uraomote: Starttermin des Animes bekannt + Visual
wallpaper-1019588
Where Does the Doomsday Train Go?: Video verrät Starttermin + Manga-Adaption geplant