Vermisster tot in Zwiesel aufgefunden

google_plusredditlinkedinmail

Zwiesel/Landkreis Regen (ots/DAS) –  Umfangreiche Suchmaßnahmen von Rettungskräften wurden am Pfingstwochenende eingeleitet, nachdem eine Person aus Zwiesel als vermisst gemeldet worden war. Der Vermisste konnte jedoch nur noch tot aufgefunden werden. In den Abendstunden des Pfingstsonntag meldete eine Frau aus Zwiesel ihren Ehemann als vermisst. Aufgrund der Mitteilung wurden umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet. Unter anderem waren die Bergwacht und ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Am Montagnachmittag konnte der Vermisste nach dem Hinweis eines Zeugen auf dem Gelände der Schott-Glaswerke tot aufgefunden werden.

Vermisster tot in Zwiesel aufgefunden – Mann stürzte in einen 60 Meter Hohen Kamin hinab

Der Zeuge hatte eine Person auf einem der Hütten-Kamine der Glaswerke gesehen und, nachdem er von der Suchaktion erfahren hatte, die Polizei verständigt. Der Vermisste wurde am Boden des stillgelegten Kamins aufgefunden. Er war den Ermittlungen zufolge auf den 60 Meter hohen Kamin geklettert und in das Innere gestürzt.  Die Kriminalpolizei Straubing hat noch vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Es wird von einem Suizid ausgegangen.

Ähnliche Artikel:

Vermisster tot in Zwiesel aufgefunden14-jähriger vermisster Junge tot in Rottenbuch aufgefunden Vermisster tot in Zwiesel aufgefundenPOL-DA: Vermisste orientierungslose Frau im Wald aufgefunden/ Suchaktion erfolgreich Vermisster tot in Zwiesel aufgefundenBayern: Vermisster 17-Jähriger tot aufgefunden

wallpaper-1019588
[Manga] Fullmetal Alchemist [2]
wallpaper-1019588
9 Hausmittel gegen Mückenstiche
wallpaper-1019588
AR-App Phobys hilft Spinnenangst abzumildern
wallpaper-1019588
Künstlicher Weihnachtsbaum Test & Vergleich (11/2021): Die 5 besten