Vermehrt Probleme mit Apple-Diensten

apple_logo_modApple hat weiter Probleme mit seinen Diensten iCloud, iTunes und dem App Store. Nach dem größeren Ausfall am Dienstagabend gab es bis heute Morgen weitere Störungen bei der iCloud auf.

Das betraf hauptsächlich die digitalen Stores von iTunes Store bis App Store und das Spielenetzwerk Game Center. Bei anderen iCloud-Diensten gab es allerdings auch Probleme, wie Apple vorübergehend auf seiner Systemstatus-Seite anzeigte.

Der Sprachassistent Siri und der Bezahldienst Apple Pay waren ebenfalls nur mit Einschränkungen funktionstüchtig. Laut Apple waren “einige Nutzer betroffen”.

Die Systemstatusseite zeigt zwar, dass inzwischen alle Dienste wieder korrekt laufen – das tut sie aber auch häufig, während noch Störungen anliegen. Auch jetzt soll nach Informationen von Heise noch nicht alles sauber laufen:

Vereinzelt haben Nutzer offenbar noch Schwierigkeiten beim Anlegen einer neuen Apple ID, auch war Apples iPhone-Aktivierungsserver zwischenzeitlich nicht verfügbar. Das Neueinrichten oder Wiederherstellen eines Gerätes lässt sich dann unter Umständen nicht abschließen, hier hilft nur Geduld.”

Als Grund für die gehäuften Ausfälle vermuten viele die Einführung neuer Cloud-Dienste – insbesondere die Vorstellung eines neuen Musik-Streamingdienstes von Apple.


wallpaper-1019588
Heimatnah: auf dem alten Postweg bei Katzenelnbogen
wallpaper-1019588
Die wachsende Popularität von Solar-Balkonkraftwerken
wallpaper-1019588
Am Ende des Weges: Reihe endet mit dem nächsten Band
wallpaper-1019588
Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt: Konkreter Starttermin der dritten Staffel bekannt + Promo-Video