Verlobung mit Gott

Eine 22-Jährige verlobt sich mit Gott – Ins Kloster «Leiden Christi» in Jakobsbad (AI) ist letztmals vor zehn Jahren eine Schwester eingetreten. Doch am Samstag legen im Kapuzinerinnen-Kloster bei Appenzell gleich zwei Frauen das Gelübde ab.

Sie ist bildhübsch und 22 Jahre jung. Schwester Elisabeth Pustelnik wird am Samstag in einem feierlichen Gottesdienst das Gelübde ablegen. Damit verpflichtet sich die junge Deutsche, dem Kapuzinerinnen-Kloster die nächsten drei Jahre zu dienen. Die zeitliche Profess – eine Art Verlobung mit Gott – gibt auch Schwester Chiara Hedwig Eicher (43).

«Dass wir gleich zwei zeitliche Professe feiern dürfen, ist eine grosse Freude und ein wunderbares Geschenk», sagte Frau Mutter Mirjam diese Woche in einem Artikel der «Appenzeller Zeitung». Das letzte solche Gelübde legte eine Schwester im Jahr 2003 ab. Allerdings verliess sie das Kloster wieder.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Aufgeschnappt bei: tagesanzeiger.ch