Verlagshaus Berlin - Verlagsvorstellung

Verlagshaus Berlin - VerlagsvorstellungDas "Verlagshaus Berlin" ist ein 100%er Independenten Verlag. Er möchte eine unabhängige Programmgestaltung vorzeigen. Der Verlag veröffentlicht Literatur mit Anspruch. Die Schwerpunkte sind Gegenwartsliteratur und Illustrationen, besonders der deutschsprachigen Lyrik und Kurzposa. Zudem sollen die Texte ausnahmslos veröffentlicht werden, ohne Klischees. Dies erkennt man auch an der graphischen Gestaltung der Künstler.

Das Verlagshaus wird seit 2005 von Johannes CS Frank, Andrea Schmidt und Dominik Ziller geführt.

Verlagshaus Berlin - VerlagsvorstellungJohannes CS Frank wuchs in Kiel und Heidelberg auf. Er studierte in Berlin und arbeitet heute als Autor, freier Übersetzer, sowie für ein Studienwerk. Herr Frank ist künstlicher Leiter des internationalen Zeitkunst Festival. Mit Dominik Ziller ist er Initiator des deutschen - israelischen Austauschs "Alltag".

Dominik Ziller wuchs in Würzburg auf und machte ein duales Studium zum Mediengestalter und Kommunikationswirt. Er lebt zurzeit in Berlin als Designer und Verleger. 2002 entstand ein Kurzfilm mit Oliver Hummel. Außerdem komponierte er Musik und Kurzfilmprojekte. Wie Johannes Frank ist er Initiator für den deutsch - israelischen Austausches "Alltag".

Andrea Schmidt studierte in Dessau und lebt nun in Berlin als Topografin, Designerin und Verlegerin. Sie hält Vorträge und Workshops im Bereich interkulturellen Gestaltung, unteranderem in Deutschland und kurzzeitig in China. Zusätzlich arbeitet Andrea als VJ für intermediale Musikprojekte und Auftritte.

Der Verlag hat mehre Editionen zu ihrem Schwerpunkt Gegenwartsliteratur und Illustrationen. Größtenteils gibt es eine einheitliche Covergestaltung und offene Fadenheftung.

Edition Belletristik: Das Herz des Hauses schlägt im Bereich Belletristik. Hier kommen besondere Stimmen der Gegenwartsliteratur.

Edition Poection: In diesem Bereich soll der Leser Nach-, Um- und Weiterdenken. Die Bücher sind von Dichter/inneren der jetzigen Zeit.

Edition ReVers: Hier werden Gedichte von verstobenen Dichter/innen neu bearbeitet und aufgearbeitet. Sie erscheinen zweisprachig und auf zweifarbigem Papier.

Edition Polyphon: Das Internationale wird hier durch genommen. Übersetzungen und Original Texte stehen sich gegenüber.

Edition Panopticon: Alles was mit dem Thema "Gestaltung" zu tun hat, steht hier im Mittelpunkt.

Bibliothek Belletristik: In dieser Abteilung entstehen die bekannten Hardcovern mit Lesezeichenbändchen und Schutzumschlag.

In zehn Jahren hat sich das "Verlagshaus Berlin" von einem Zeitschriftenverlag zu einem jungen Verlag entwickelt. Unter dem Motto#posetisiert euch feierte sie dieses Jahr ihr Jubiläum. Im Frühling kam ein neues aufregendes Lyrik-Programm. Mit einem vielversprechenden Programm ging es auf die Leipziger Buchmesse. Zum Abschluss gab es eine zehntägige Tour quer durch Deutschland, Österreich und der Schweiz. Am 6 Juni gab es dann das große Abschlussfest in Berlin.

Frank, Schmidt und Ziller GbR

E-Mail: [email protected] - berlin.de

Vielen lieben Dank an den Geschäftsführer Hr. Ziller für das Info - Päckchen!


wallpaper-1019588
Reincarnated as a Sword Light: Light Novel erhält eine Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Kotarō wa Hitori Gurashi: Anime-Adaption angekündigt + Netflix-Release
wallpaper-1019588
Mein Hund schlingt beim Fressen – Anti-Schling-Napf selber machen
wallpaper-1019588
Strike Witches: Neuer Synchro-Clip stellt Mio Sakamoto vor