Verfassungsschutz zieht V- Leute aus NPD ab

Verfassungsschutz zieht V- Leute aus NPD abDas Satiremagazin Eulenspiegel hat mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen.
Auffällig sind die Häufigkeit und die Intensität, mit denen der NPD- Vorstand den Vorwürfen begegnet.
Bisher funktionierte die NPD als staatlich gelenkte Protestpartei, also als gesellschaftliches "Thermometer".
Von daher ist ihre Funktiontüchtigkeit - aus Sicht des Systems - nachwievor notwendig.
Welche Gründe sollte es für die Dienste haben, das Projekt "NPD" beenden zu wollen?
Ein Verbotsverfahren würde wahrscheinlich dazu führen, dass die Namen der V- Leute öffentlich gemacht werden. Welches Interesse sollten die Dienste daran haben? Zudem es den traditionellen Gepflogenheiten der Dienste widerspricht, seine Mitarbeiter zu benennen.
Warten wir ab, was dieses taktische Kasperletheater bringen soll...

wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Welt ohne Frauen?
wallpaper-1019588
Große Kesselspitze: Skitouren-Klassiker in Obertauern
wallpaper-1019588
Indisches Garnelencurry
wallpaper-1019588
Stadt Land Fluss Lösungen Pflanzen
wallpaper-1019588
[Rezension] Liz Kessler „Emilys Abenteuer“
wallpaper-1019588
25 % aller negativen Tweets zum Klimawandel von Bots
wallpaper-1019588
Neuer Fall von Coronavirus auf den Kanarischen Inseln