Venus Berlin 2011: Erotikmesse

Warum wird unsere Fixierung auf den Sex grösser? Was fasziniert uns so an seinen Möglichkeiten, Spielarten und Spielzeugen? Ganz einfach. Wenn der Sexualakt auf der einen Seite kein anderes biologisches Ziel hat als die Reproduktion, hat unsere Kultur über Tausende von Jahren gelernt, aus dem Sex eine Maschine von Sinnlichkeit und Projektion von Ideen zu machen. Die physische Lust kommt klarerweise vom Körper und der Interaktion mit anderen Körpern. Aber der emotionale, spirituelle, psychologische Genuss, nenn ihn wie du willst, ist ohne Zweifel kulturell. Eine Konstruktion. Teil von dem, was wir jeden Tag erleben: Die Realität. Dies unterscheidet sich klar und sehr stark von dem ersten Anliegen des Sex, aber in der Erotik begründet sich ein großer Teil unseres Verhaltens und unserer Gesellschaft. Jeder Raum der Welt versteht Erotik auf andere Art und Weise. Rituale, Zeremonien, Opfer, über Jahrhunderte war der Sex ein Raum, in welchem die Menschheit ihre Vorlieben, Wünsche und Bedürfnisse projiziert hat.

berlin <b>erotik</b> messeerotik messe" title="berlin erotik messe" />erotik messe" />

Das XXI Jahrhundert ist natürlich genauso wenig nicht frei von diesen Eigenheiten, sondern hat es im Gegenteil verstanden, noch mehr auszufeilen, was wir unter Erotik verstehen oder vielleicht auch, dies durcheinander und auf eine andere Dimension zu bringen. Das globale Dorf hat außerdem zugelassen, dass wir den Sex aus seinen verschiedenen Polaritäten heraus sehen, von verschiedenen Kulturen aus, teilweise um ein größeres Interesse, wie auch Ablehnung, Phantasie oder Negation zu kreieren. Und das Internet hat es mit den immensen Mengen an Pornovideos im Netz geschafft,  dass sich die Pornoindustrie genau wie die Musikindustrie auf Talfahrt befindet. Die erotischen Optionen im Netz sind demnach unendlich. Die Kenner wissen ohne Zweifel, dass sich die beste Qualität an Produkten auf der Venus Berlin Messe befinden, welche dieses Jahr schon zum 15. Mal stattfinden wird. Dieses Jahr kommt sie zurück mit dem Besten der erotischen Industrie für alle Geschmäcker. Live-Stripper für Frauen wie für Männer, Live-Sadomaso-Shows, Pornodarstellerinnen, Videos, Accessoires, Erotische Kleidung, alles was man sich vorstellen kann.

Außerdem eine gute Gelegenheit, andere Fans kennen zu lernen, von Sex, Bondage und Erotik. Vielleicht findest du sogar die Liebe deines Lebens auf dieser Messe, die Berlin im Herbst einheizen wird. Wenn du mit deinem Partner hingehst, dann schaut gemeinsam einen „lap dance“, eine Live-Sex Show an, um die Romanze wieder zu beleben. Außerdem könnt ihr euch Accessoires kaufen, von Dessous zu Vibratoren, Gleitmittel, Kondome aller Art, Spielzeuge, alles was man braucht um die Flamme der Liebe mit deinem Partner wieder zu entfachen. Nach dem Festival kannst du das Nachleben Berlins entdecken. Wenn du glaubst, alles auf der Messe gesehen zu haben, dann bereite dich auf die Berliner Straßen vor. Für mehr Information, kannst du die folgende Webpage anklicken: http://www.venus-berlin.com/


wallpaper-1019588
Die VELOBerlin in neuer Kulisse
wallpaper-1019588
Cold Case – Spurlos. Ein neuer Rhein-Main-Krimi von Sandra Hausser
wallpaper-1019588
Mariazellerbahn: Neues Kombiangebot „Ein Tag Glück“ mit Naturpark Ötscher-Tormäuer
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jarle Skavhellen – Pilots [EP]
wallpaper-1019588
Horst Seehofer, Chemnitz und die Meinungsfreiheit
wallpaper-1019588
Chili Insane Austria - C.I.A. - Smoked Chilicheese
wallpaper-1019588
Kettenbrief auf Facebook: Das steckt dahinter
wallpaper-1019588
Dragonball Z: Dokkan Battle – Nicht nur Zuhause sondern auch für Unterwegs