Veganes Sushi selber machen

Ich wollte schon ewig Sushi selbst zubereiten, aber irgendwie habe ich dafür nie die Zeit und Lust aufbringen können. Doch nun war es endlich so weit und ich habe mich an selfmade Sushi versucht und wie man veganes Sushi selber machen kann, möchte ich euch jetzt gerne zeigen.

Einige habe bereits gefragt, wie man sich veganes Sushi vorstellen kann - ganz ohne Fisch? Das geht doch nicht und kann doch nicht schmecken.. Und wie das schmeckt! Sehr lecker sogar.

Ich habe bisher vielleicht 2-3x Sushi gegessen und da immer nur mit Fisch (noch vor meiner vegetarischen/veganen Ernährungsumstellung) und hatte eigentlich nicht wirklich Ahnung, wie man diese hübschen Reisröllchen mit Algen herstellen kann. Dank dem Internet konnte ich mir eine Zutatenliste erstellen, wo alle Basics angeführt waren.

Veganes Sushi selber machen

Basics für Sushi

  • Reis (ich habe speziellen Sushi-Reis verwendet)
  • Reisessig
  • Nori-Algen-Blätter
  • Bambusmatte

Optionale Zutaten für Sushi

Für mein veganes Sushi habe ich folgendes Gemüse und Obst eingekauft und in dünne Streifen oder Stücke geschnitten:

  • Paprika (Rot, Orange und Grün)
  • Karotten (3 unterschiedliche Karotten - Gelb, Orange und Lila)
  • Avocado
  • Rotes Kraut
  • Gurke
  • Jungzwiebel

Zusätzlich habe ich noch Sesam, Basilikumsamen, Sojasauce und Wasabi-Paste zum Sushi serviert.

Sushi-Reis kochen

Zuerst muss der Reis gekocht werden und das funktioniert so:

  1. Einen Topf mit 250g Reis (für 2 Personen) aufstellen und mit 330ml Wasser 10 Minuten mit geschlossenem Deckel kochen.
  2. Herd ausschalten und den Reis für 25 Minuten quellen lassen.
  3. Nun 3 EL Reisessig, 2 EL Zucker (ich habe Kokosblütenzucker verwendet) und 1 TL Salz abschmecken und gründlich vermengen.

Sushi zubereiten

Sobald der Reis fertig ist, kann mit der eigentlichen „Arbeit" begonnen werden und hierfür benötigt ihr Nori-Algenblätter, eine Bambusmatte, den gekochten Reis und Gemüse, Obst oder Fisch nach Wahl.

Veganes Sushi selber machen

Veganes Sushi selber machen Veganes Sushi selber machen

  1. Bambusmatte auf den Tisch/Teller legen, Nori-Algenblätter auf der Matte platzieren und den Sushi-Reis auf der Matte verteilen. Ich habe ca. 2 cm am oberen Rand freigelassen und den Reis ca. bis zur Hälfte der Nori-Blätter aufgetragen und mit den Händen in Form gebracht.
  2. Nun wird das Gemüse, Obst oder der Fisch auf den Reis gelegt - hier habe ich wieder ganz oben begonnen und einen ca. 2-3cm dicken Streifen vom Reis mit meinen Zutaten belegt.
  3. Jetzt wird der obere Teil der Bambusmatte eingerollt und der Reis mit den Zutaten formt sich zu einer Rolle - fest andrücken und weiter rollen..bis man eine schöne und gleichmäßige Sushirolle geformt hat.
  4. Mit einem Messer werden nun 1- 1,5cm dicke Stücke geschnitten (Messer anschließend in Wasser eintauchen - so lässt sich's besser schneiden)
Veganes Sushi selber machen

Sobald die Stücke am Teller liegen, kann mit dem Essen begonnen werden. Zum Dippen haben wir Soja-Sauce und Wasabi-Paste verwendet #nomnom

In ein paar Röllchen habe ich zusätzlich Basilikumsamen, Sesam oder Wasabi-Pasta verarbeitet - einfach der Sushifantasie freien Lauf lassen.

Wünsche euch viel Spaß bei eurer Sushi-Night und einen guten Appetit - eure Nina.


wallpaper-1019588
Netflix sichert sich Sword Art Online II
wallpaper-1019588
Portugal: Luftwaffe rettet deutschen Kreuzfahrer
wallpaper-1019588
Musikalisch inszeniertes Säbelgerassel abseits der sieben Weltmeere
wallpaper-1019588
Waldbrand-Region Monchique blüht wieder auf
wallpaper-1019588
Canon Zoemini C Gewinnspiel Blogger Adventkalender
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄 Türchen Nr. 9
wallpaper-1019588
Rosenkohl-Hack-Auflauf
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019: 9. Türchen