Veganer Mittwoch – Butternuss Gnocchi mit cremiger Kartoffel-Sauce glutenfrei & vegan

Butternuss Gnocchi mit cremiger Kartoffel-Sauce glutenfrei & vegan Druckerfreundlich oder PDF

Butternuss zählt zu den Speisekürbissen, die einen feinen, leicht süßlichen und nussartigen Geschmack haben. Das Fruchtfleisch kann gelb bis orange sein und ist es im Vergleich zu anderen Kürbissen etwas fester. Dieser Speisekürbis eignet sich hervorragend für alles mögliche wie zum Beispiel Suppen, als Beilage, für Risotto, aber auch für Kuchen wie Pie’s und Muffins. Für alle die sich für Kürbisse interessieren und nicht wissen, was es eigentlich alles für Speisekürbis-Sorten gibt, habe ich hier eine sehr hilfreiche Übersicht gefunden.

ZUTATEN GNOCCHI:

  • 1 Butternuss Kürbis – geröstet ca. 2 Tassen voll
  • 1 1/4 Tasse sehr feines braunes od. weißes Reismehl (oder normales Weizenmehl für keine glutenfreie Variante)
  • 1/2 TL Salz

 

ZUBEREITUNG GNOCCHI

Den Butternuss Kürbis schälen und in kleine Stücke schneiden. Diese auf einem Backblech verteilen und bei 200°C Ober- und Unterhitze für ungefähr 30-40 Minuten backen – die Stücke sollten schön weich sein. Nach dem Backen etwas abkühlen lassen und mit einem Stabmixer pürieren. In einer Schüssel das Reismehl mit dem Salz vermengen und das Kürbispüree hinzufügen. Mit einem Teigschaber alles vermengen und zum Schluss mit den Händen weiter kneten bis ein schöner und geschmeidiger Teig entstanden ist. Den Teig in 6 Teile schneiden, zu Kugeln formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Rollen rollen. Diese in 1 cm dicke Stücke schneiden und mit der Gabel etwas andrücken.

In einem großen Kochtopf Wasser mit Salz zum Kochen bringen und die Gnocchi vorsichtig nach und nach ins kochende Wasser geben. Für ca. 12-15 Minuten kochen lassen. Danach die Gnocchi abtropfen lassen, auf ein Teller geben und mit der cremigen Kartoffel-Paprika-Sauce anrichten. Zum Schluss noch mit etwas frischer Petersilie bestreuen.

  • Dieses Rezept ist: Glutenfrei - Laktosefrei - Caseinfrei - Ohne Milch - Sojafrei - Ohne Ei/Eifrei - Nussfrei - Fructosearm - Histaminarm - Zuckerfrei - Hefefrei - Vegan - Vegetarisch

 

ZUTATEN CREMIGE KARTOFFEL-PAPRIKA-SAUCE:

  • 240 ml Wasser
  • 60 ml Reismilch (Mandelmilch, Sojamilch geht auch)
  • 200 g gekochte Kartoffeln, mit einer Gabel zerdrückt
  • 20 g rote Paprika, gewürfelt
  • 20 g Hefeflocken
  • 2 TL frischer Zitronensaft
  • 1 TL Zwiebelpulver, optional
  • 2 TL Salz, gestrichen
  • 2 EL Olivenöl

 

ZUBEREITUNG SAUCE

Alle Zutaten bis auf die Hefeflocken in einen Mixbecher geben und mit einem Stabmixer fein pürieren. Die Sauce in einen Kochtopf geben und leicht köcheln lassen bis eine cremige Sauce entstanden ist. Die Hefeflocken erst kurz vor dem Servieren in die Sauce rühren, damit sie nicht die ganzen Vitamine verlieren – dadurch wird die Sauce noch eine Spur dicker und cremiger.

Die Sauce hat ein leichtes Paprika-Aroma und schmeckt durch die Hefeflocken sogar ein wenig “käsig”. Das war das erste mal, dass ich Hefeflocken probiert habe und ich muss sagen bestimmt nicht zum letzten Mal!

 

Butternuss Gnocchi mit cremiger Kartoffel-Sauce glutenfrei & vegan

Butternuss Gnocchi mit cremiger Kartoffel-Sauce glutenfrei & vegan

Butternuss Gnocchi mit cremiger Kartoffel-Sauce glutenfrei & vegan

Butternuss Gnocchi mit cremiger Kartoffel-Sauce glutenfrei & vegan

Butternuss Gnocchi mit cremiger Kartoffel-Sauce glutenfrei & vegan

Butternuss Gnocchi mit cremiger Kartoffel-Sauce glutenfrei & vegan

Butternuss Gnocchi mit cremiger Kartoffel-Sauce glutenfrei & vegan

 


wallpaper-1019588
Die besten Schreibtischaufsätze
wallpaper-1019588
Death Stranding: Tipps für einen guten Start
wallpaper-1019588
#1160 [Review] brandnooz Box August 2021
wallpaper-1019588
Strike Witches: Neuer Synchro-Clip stellt Lynette Bishop vor