Vegane Frühstücksideen Quick & Easy #Soja-Quark #Tempeh

Leider sind mir meine aktuellen Frühstücksfavoriten LeberwurstMandelpesto und Mandelfeta ausgegangen.

Ich habe heute früh deshalb schnell etwas Kräuterquark angerührt und würzige Tempeh-Scheiben gebraten. Beides habe ich meist im Kühlschrank, weil die Produkte sehr vielseitig einsetzbar sind.

IMG_5102

Ein tolles neues Produkt ist der Soja-Quark von Provamel (es gibt ihn mittlerweile auch von Alpro). Diesen nutze ich mittlerweile als Quark-, Joghurt- und Frischkäseersatz. Er ist super cremig und ungesüßt und kann deshalb vielfältig verarbeitet werden. Auch für einen veganen Käsekuchen bestens geeignet.

Für den Kräuter-Quark einfach einige Kräuter aus dem Garten holen – ich habe heute Schnittlauch und Petersilie verwendet – und mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zitrone, etwas Feigensenf und Essig beliebig würzen. Fertig ist der Brotaufstrich, der Abends dann auch noch als Dipp oder zu Kartoffel- oder Reisgerichten verwendet werden kann.

IMG_5103

Ich muss zugeben, die Tempeh-Scheiben dauern etwas länger. Den Tempeh in feine Scheiben schneiden und in Öl bei mittlerer Hitze knusprig ausbacken. Dabei mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Zum Ende mit je einigen Tropen aus einer Mischung aus BBQ-Sauce und Soja-Sauce, oder Soja-Sauce mit etwas Flüssigrauch und etwas Agavendicksaft, würzig abschmecken. Wichtig ist hier ein salziger und rauchig-süßer Geschmack. Nach dem Auftropfen der würzigen Mischung die Scheiben mehrmals wenden.

IMG_5094

IMG_5098

IMG_5107

Enjoy!


wallpaper-1019588
Zusammenfassung der E3 2021: Mäßig, oder Hype?
wallpaper-1019588
Covid-19: Vierte Welle im Anmarsch?
wallpaper-1019588
Aldi Süd offeriert Motorola Moto G20 ab Juli
wallpaper-1019588
Wien mit Hund erleben