Vanillige Quarkwaffeln mit Zimtpflaumen

Maaaammmmaaaa, wann gibt es endlich wieder Waffeln?????

So wurde ich heute beim Bügeln, nachdem ich mich gerade ordentlich verbrannt hatte, gefragt. Hmmm stimmt, Waffeln gab es schon lange nicht mehr. Aber der Korb war noch sooo voll und richtige Lust zu backen hatte ich irgendwie heute auch nicht. Der Arm tut so weh, der andere durch die Brandblase jetzt auch, vom Nacken brauchen wir gar nicht anzufangen. Und wenn Waffeln, welche dann überhaupt? Ach da fiel mir ein, ich hatte letztens ein Rezept bei Melli entdeckt, ein bisschen abändern, ich glaub das wirds!!

2013-09-22 14.18.00

Für eine große Portion Waffeln braucht ihr:

650 g Mehl

200 g Zucker

1 Vanilleschote

500 g Magerquark

250 g Butter oder Margarine

2 x Vanillezucker

4 Eier Gr. L

1 Prise Salz

250 Milch oder Mineralwasser

2013-09-22 14.18.10

Dann gehts auch schon los. Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren und nach und nach die Eier unterrühren. Dann nach und nach alle anderen Zutaten hinzugeben und circa 5 Minuten auf höchster Stufe mit dem Handrührgerät verqirlen. Der Teig riecht jetzt schon wunderbar nach süßer Vanille. Das Waffeleisen auf mittlerer Stufe vorheizen und ausreichend hineingeben und nach dem Lieblingsbräunungsgrad ausbacken. Der Teig ist sehr dicklich, hab ihn aber auch eine knappe halbe Stunde ruhen lassen. Herausbekommen haben wir etwa 18 Waffeln. Also eine ordentliche Menge, für weniger einfach den Teig anpassen, das dürfte ja kein Problem sein.

Da ich gerne noch was Obst dabei haben wollte und gestern auf dem Markt richtig dicke Pflaumen mitgenommen habe, habe ich kurzerhand einen Topf auf den Herd gestellt und ein wenig Zucker karamellisieren lassen. Die Pflaumen entkernen und  in mundgerechte Stücke schneiden. Diese zu dem karamellisierten Zucker geben und verrühren. Nun auf kleiner Stufe für 5 bis 10 min ein wenig einköcheln lassen. Ich habe noch ein zwei drei Prisen Zimt hinzugegeben. Ach, was roch das lecker nach Herbst!!! Ich habe dann noch Sahne geschlagen und schon war unser Sonntagssüß fertig!!

2013-09-22 14.17.39

Dann einfach nur noch zusammen anrichten und am besten lauwarm genießen. Die Sahne schmilz leicht, dazu die lauwarmen Waffeln und das zimtige Pflaumenkompott. Lecker!!

Wir haben noch einige übrig für morgen mitzunehmen in Schule und auf die Arbeit. Bin mal gespannt, ob sie dann immer noch so gut schmecken, dann wird es eindeutig unser neues Lieblingswaffelrezept!

2013-09-22 14.23.39

Alles Liebe

euer Sternchen…

Vanillige Quarkwaffeln mit Zimtpflaumen Vanillige Quarkwaffeln mit Zimtpflaumen Vanillige Quarkwaffeln mit Zimtpflaumen Vanillige Quarkwaffeln mit Zimtpflaumen Vanillige Quarkwaffeln mit Zimtpflaumen Vanillige Quarkwaffeln mit Zimtpflaumen