Vampire Academy – Seelenruf

Vampire Academy – SeelenrufVampire Academy – Seelenruf

Erscheinungsdatum: 15.11.2010

Autorin: Richelle Mead

Verlag: Lyx

Preis: 12,95 € (Broschiert)

Leseprobe

Meine Bewertung: 5/5

Erster Satz: „Eine Morddrohung ist kein Liebesbrief – selbst wenn die Person, die sie verfasst hat, immer noch behauptet, den Adressaten zu lieben.“

Achtung: Diese Bewertung enthält Inhalte über die bisherigen ‘Vampire Academy’ Teile.

Rose kehrt nach einer langen Reise quer durch Russland an die St. Vladimir zurück. Ihr Vorhaben Dimitri, ihren Lehrer und Geliebten, von seinem Dasein als Strigoi zu erlösen, ist gescheitert. Doch trotzdem gibt sie die Hoffnung nicht auf, denn sie hat erfahren, dass es noch immer eine Möglichkeit gibt, Dimitri zu retten. Zusammen mit ihrer besten Freundin Lissa begibt sie sich auf eine gefährliche und waghalsige Mission, die ihrer beider Leben zerstören könnte.

Oft ist es bei Buchreihen der Fall, dass die Spannung von Buch zu Buch nachlässt. Nicht aber bei Richelle Meads ‘Vampire Academy’. Der Autorin scheinen die Ideen niemals auszugehen. Im Gegenteil, wenn der Leser denkt, es könne gar nicht fesselnder werden, gelingt es der Autorin die Dramatik und den Nervenkitzel noch zu steigern, sodass man schier den Atem anhält.

Im fünften Buch der ‘Vampire Academy’ Reihe spielt sich wie schon im Teil zuvor das gesamte Geschehen außerhalb der Schule St. Vladimir ab. Rose und Lissa müssen sich nun ihrem neuen Leben nach dem Schulabschluss zuwenden, sodass der gesamte Roman viel erwachsener wirkt als seine Vorgänger. Kindliche Schülerkriege und Eifersüchteleien kann man in ‘Seelenruf’ nicht finden, sodass eine Beschreibung á la ‘Mischung aus Twilight und High School Musical’ für diesen Teil nicht mehr zutrifft. Vielmehr ist die gesamte Szenerie des neuesten Bandes düster und ernst. Es werden mehrere Erzählstränge geschickt miteinander verknüpft. Sei es Rose Wunsch, als Lissas Wächterin eingesetzt zu werden, oder ihr Plan, Lissas verhassten Onkel Victor aufzusuchen. Richelle Mead gelingt es, durch die Geschichtenvielfalt den Spannungsbogen konsequent auf höchstem Niveau aufrecht zu erhalten.

Auch in diesem Teil spielt das Thema Liebe eine große und entscheidene Rolle. Rose quält der Gedanke, Dimitri für immer an die untoten Strigois verloren zu haben. Doch langsam hält sie es für unmöglich diesem Albtraum ein Ende zu bereiten. Sie sehnt sich nach Liebe und Zuneigung und flüchtet in die Arme des adligen Adrian, der Rose vergöttert.
Lissa und Christian scheinen keine gemeinsame Zukunft zu haben. Sie gehen sich aus dem Weg, würdigen den anderen mit keinem Blick. Doch bei jedem zufälligen Zusammentreffen liegt auch Liebe in der Luft, denn keiner von ihnen hat aufgehört, den anderen zu vergöttern.

Die Charaktere, die die Autorin für ihre Reihe erschaffen hat, wachsen dem Leser prompt ans Herz. So kommt man nicht umhin, mit jeder einzelnen Figur mitzufühlen, sodass das Lesevergnügen noch zusätzlich steigt.

Als wäre die Spannung während des gesamten Buches nicht schon unerträglich genug, beendet Richelle Mead den fünften Teil der ‘Vampire Academy’ Reihe auch noch mit einem großen Cliffhanger. Viele Fragen bleiben offen und ungeheuerliche Dinge scheinen unaufhaltsam ihren Lauf zu nehmen.

Fazit: Richelle Meads ‘Seelenruf’ ist ein purer Genuss. Wer Vampirromane der besonderen Art, mit einer ordentlichen Dosis Spannung, Action, Freundschaft, Liebe und herrlich sympathischen und vielfältigen Charakteren sucht, dem sei die gesamte ‘Vampire Academy’ Reihe wärmstens ans Herz gelegt.
Teil 6 der Reihe erscheint im Juli 2011 und wird den Namen ‘Schicksalsbande’ tragen.

Vielen Dank an den Lyx Verlag für das Rezensionsexemplar.

Vampire Academy – Seelenruf



wallpaper-1019588
Sockelfarbe Test – Grosser Ratgeber mit Anleitung und Tipps
wallpaper-1019588
[Manga] Green Garden [2]
wallpaper-1019588
Isolierfarbe Test – Ratgeber mit Anleitung sowie Tipps und Tricks
wallpaper-1019588
Garagenbodenfarbe Ratgeber – Kompletter Überblick mit Anleitung