USA fordern Syrien zur Selbstaufgabe - Bekämpfung der ISIS dient nur als Vorwand für Annektierung

Laut New York Times hat der Präsident der USA am Sonntag Syrien damit gedroht, Stellungen der syrischen Armee zu zerstören und den Präsidenten Syriens zu stürzen, falls Syrien es nicht hinnehmen sollte, dass sich die Friedensarmee des Friedensnobelpreisträgers auch in Syrien über das Völkerrecht hinwegsetzt.
Den USA geht es dabei um ihr Interesse, auch in Syrien ungefragt Bombenangriffe gegen die von ihnen unterstützten islamistischen Terroristen der ISIS durchzuführen. Und zwar ohne jegliche Rücksicht auf die Belange Syriens.
Die syrische Regierung hatte bereits vor einen Monat zugesagt, sich am "Krieg gegen den Terror" zu beteiligen. Den Alleingang der USA will man allerdings nicht hinnehmen. Weiß man doch in Damaskus ganz genau, wer die Strippenzieher hinter dem Bürgerkrieg in Syrien sind und welche Ziele sie verfolgen.
Außerdem war Syrien in der Vergangenheit im Kampf gegen die Islamisten sehr erfolgreich, weshalb man dort überhaupt keine plötzliche Hilfe der Amerikaner benötigt und auch nicht darum gebeten hat. Garant des syrischen Erfolgs war u.a. die syrische Luftwaffe.
USA fordern Syrien zur Selbstaufgabe - Bekämpfung der ISIS dient nur als Vorwand für Annektierung Als die Umsturzpläne der USA und Israels in Syrien durch das erfolgreiche Vorgehen der syrischen Armee gegen die Terroristen zu scheitern drohten und die USA aufgrund des beherzten Eingreifens Russlands nicht direkt in Syrien einmarschieren konnten, um die Drecksarbeit ihrer Terroristen fortzuführen, begannen die Terroristen damit, ihren Krieg in Syrien auf das Nachbarland Irak auszudehnen.
Was ich damals schon vermutete, wird nun durch die Ankündigung Obamas bestätigt. Die Invasion der ISIS-Terroristen im Irak soll der USA als Hintertür dienen, um letztendlich doch noch in Syrien einmarschieren zu können und das Land zu unterwerfen. Die von den USA abverlangte Lufthoheit über syrisches Territorium darf dabei getrost als Ersatz für das damalige Scheitern der USA, über Syrien eine "Flugverbotszone" einrichten zu können, gesehen werden.
Wie wir aus Ländern wie Irak und Lybien wissen, bezwecken die USA mit der Einrichtung von sog. "Flugverbotzonen" lediglich, die Wehrkraft des zu überfallenden Landes stark zu reduzieren. Die USA verfolgen - wie gesagt - weiterhin hartnäckig ihr Ziel, die syrische Regierung zu stürzen, das sozialistische  Gemeinwesen zu zerstören und sich das Land einzuverleiben.

wallpaper-1019588
Vietnam Streetfood: Meeresfrüchte, Muschel und mehr
wallpaper-1019588
[Comic] Save it for Later
wallpaper-1019588
EBC – Mount Everest Basecamp Track in Zeiten von Corona
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone Oukitel WP17 erschienen