U.S.-Hotels greifen zu neuer Waffe gegen den Handtuch-Diebstahl

U.S.-Hotels greifen zu neuer Waffe gegen den Handtuch-DiebstahlHotels in den USA beklagen, dass 5 bis 20 Prozent ihrer Handtücher jeden Monat (!) von den Gästen gestohlen werden. Linen Technology Tracking, eine Firma in Miami, bietet daher jetzt einen waschbaren Radio Frequency Identification (RFID) Chip an, der in Handtücher, Bademäntel und Bettwäsche eingenäht werden kann. Drei Hotels in Honolulu, Manhattan und Miami wenden diese Diebstahlsicherung bereits an. Das Hotel in Honolulu hat seit letzten Sommer bereits 15.000 Dollar an Neuanschaffungskosten für gestohlene Handtücher eingespart. (Quelle: Time.com)

wallpaper-1019588
Bungee-Training: Intelligentes Workout mit Fun-Faktor
wallpaper-1019588
Bewerbungsphase für „Deutschmusik Song Contest“-2018 endet heute
wallpaper-1019588
Palmsonntag 2018 – Palmweihe und Prozession in die Basilika Mariazell
wallpaper-1019588
Warum heißt es Rosenmontag?
wallpaper-1019588
So schmeckt das Nova Rock 2018
wallpaper-1019588
Rezension: Simplissime vegetarisch
wallpaper-1019588
Sally Hansen
wallpaper-1019588
Digitalisierung – Was macht mein Kind im Netz?