Urlaub mit Hund in einem Naturhäuschen

Urlaub mit Hund in einem Naturhäuschen

Werbung - Obwohl ich eher die „Hoteltante" bin, mache ich auch gerne in hundefreundlichen Ferienhäusern und -wohnungen Urlaub mit Hund - zumindest wenn diese halbwegs schön und schick sind ... 😉 ... Es gibt zahlreiche Online-Buchungsplattformen, die solche Feriendomizile anbieten. Eine davon ist Naturhäuschen, die mir eine Kooperation angeboten haben. Da mir das Konzept des Unternehmens sehr gut gefällt, habe „ja" gesagt und stelle Dir heute die Naturhäuschen vor.

Urlaub mit Hund in einem Naturhäuschen - Nachhaltigkeit

Für die Buchungsplattform Naturhäuschen steht der Umwelt- und Nachhaltigkeitsgedanke im Vordergrund. So pflanzt das niederländische Unternehmen für jede gebuchte Nacht einen Baum. Mit den entsprechenden Partnern hat Naturhäuschen bisher 757.098 Bäume gepflanzt und zwar im Rahmen von Umweltprojekten in Madagaskar, Tansania und Burkina Faso. Das gefällt mir wirklich gut. Daumen hoch dafür!

Auch bei den Ferienhäusern und -wohnungen, die über Naturhäuschen buchbar sind, legen die Niederländer großen Wert auf Nachhaltigkeit. Dazu zählen beispielsweise Tiny Houses aus recyceltem Karton, umweltfreundliche Energieversorgung oder die Verwendung von biologisch abbaubaren Reinigungsprodukten.

Außerdem gibt es bei den Recherchemöglichkeiten der Plattform die Kategorie „Nachhaltigkeit" - hier kannst du unter folgenden Kriterien auswählen:

  • öffentliche Verkehrsmittel
  • grüne Energie
  • Essen aus dem eigenen Garten
  • Mülltrennung

Besonders die Sache mit dem Essen aus dem eigenen Garten gefällt mir ausgesprochen gut.

Urlaub mit Hund in einem Naturhäuschen - Natur pur

Naturhäuschen liegen in der Regel - wie es der Name schon sagt - mitten in der Natur. Ganz oft auch in direkter Nähe zu Naturschutzgebieten. Das ist natürlich für alle, die mit Hund(en) reisen, eine ideale Voraussetzung für einen entspannten und schönen Urlaub.

Du kannst die Suche nach dem passenden Feriendomizil eingrenzen, in dem du beispielsweise nur Häuser suchst, die mitten im Wald liegen, am Wasser oder am Meer. Mich hat die Auswahl der unterschiedlichen Häuser durchaus beeindruckt - da habe ich ein Ferienhaus in Andalusien gefunden. Haaach ja, einfach toll. Mit Pool und allem drum und dran. Und dann auch noch hundefreundlich ...

Urlaub mit Hund in einem Naturhäuschen - überall in Europa

Du kannst hundefreundliche Ferienhäuser in ganz Europa buchen - von Lillehammer in Norwegen über die Eifel in Deutschland und die niederländische Nordseeküste bis hin zur Lombardei in Italien, der Auvergne in Frankreich oder der Algarve in Portugal.

Ich habe beispielsweise ein Cottage in Cotswold in England entdeckt, das genauso ist, wie ich mir ein Häuschen in dieser Region Englands vorstelle, dass ich es am liebsten gleich gebucht hätte ...

... bis aber Raban so weit ist, dass wir eine Reise nach England planen können, wird es wohl noch ein wenig dauern und ob das dann machbar ist mit einer so alten Dame wie Suri ist fraglich.

Deshalb habe ich mich mal in Rheinland-Pfalz umgeschaut. Hui, da gibt es auch sehr schöne Naturhäuschen - zum Beispiel in Berlingen in der Vulkaneifel ... eine hübsches kleines Holzhaus für zwei Personen. Ich überlege, ob ich das nicht einmal für ein verlängertes Wochenende buche.

Und da wir für den Herbst einen Urlaub auf Texel planen, habe ich auch gleich geschaut, was es dort so an Naturhäuschen so gibt. Da werde ich auf jeden Fall fündig. Daumen hoch!

Urlaub mit Hund in einem Naturhäuschen - Fazit

Mir gefällt die Buchungsplattform von Naturhäuschen mit ihren Bemühungen rund um Umwelt und Nachhaltigkeit sehr gut. Auch die Auswahl an hundefreundlichen Ferienunterkünften ist sehr groß und vor allem auch sehr interessant (siehe Spanien, England oder die Vulkaneifel).

Viele der Häuser haben mir so gut gefallen, dass ich sie ohne Zögern sofort buchen würde. Andere haben mich mit ihren Außenansichten beeindruckt, waren dann aber - den Bildern nach zu urteilen - von Innen eher nicht mein Geschmack. Und da, wo ich in diesem Jahr noch hinfahren möchte, gibt es auf jeden Fall das passende Naturhäuschen, das ich sofort buchen würde.

Und wenn ich etwas optimieren könnte, wenn ich dürfte?

Die Projekte, die Natur- und Umweltprojekte, die Naturhäuschen derzeit in Madagaskar, Tansania und Burkina Faso unterstützt, finde ich gut. Aber! Aber wenn ich etwas optimieren dürfte, dann würde ich auch das ein oder andere Umweltprojekt in Deutschland, den Niederlanden bzw. in Europa unterstützen. Denn wir hier brauchen die Bäume genauso wie die Länder in Übersee.

Offenlegung

Dieser Blogbeitrag kommt durch eine entgeltliche Kooperation mit Naturhäuschen zustande. Dafür bedanke ich mich.