Up, up and away

Das ist ein Stück von mir, dass diese Woche in der FTD lief. Aus was man allem ein Geschäft machen kann, fasziniert mich immer wieder. Und ich dagegen mit dem ollen Journalismus.

Die Dame wollte gleich die ganze Businessclass mieten, damit der Flug für ihr Ein und Alles so bequem und so stressfrei wie möglich würde. Nichts sollte den Guten stören, kein ungehobelter Fluggast ihm die Reise vergällen. Dass sie der Wunsch nach Abgeschiedenheit 70.000 Dollar kosten sollte, war er der Dame wert. Nur das Beste für ihren Hund.

Up, up and away

Also tat Eytan Kreiner das, was er in solchen Fällen immer tut: Das Anliegen seiner Kunden Wirklichkeit werden lassen. Die komplette Businessclass für einen Hund, das ist ein extremes Beispiel, das gibt er zu, aber genau diese ausgefallenen Sonderwünsche sind es, an denen er besonders gut verdient. Kreiner organisiert Tierreisen, und ob es nun Krokodile sind oder Kakerlaken, die seine exzentrischen Kunden von A nach B bringen wollen – der 51-Jährige sorgt dafür, dass sie gut ankommen.

Den ganzen Text gibt’s drüben bei der FTD.


wallpaper-1019588
Mother of the Goddess‘ Dormitory: Termin für japanische TV-Premiere bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Kühlschmierstoff Test 2021 | Vergleich der besten Kühlschmierstoffe
wallpaper-1019588
Kühlmatten für Hunde
wallpaper-1019588
„Gundam“-Klassiker ab sofort bei Netflix verfügbar