Unveröffentlichtes Album von Bee Gees Robin Gibb 50 St. Catherine’s Drive

 

Foto: amazon

Foto: amazon

Er war der Leadsänger der Bee Gees und komponierte deren meisten Charthits. Mit 62 Jahren verstarb Robin Gibb im Mai 2012 an Darmkrebs. Doch in seinen Werken lebt er weiter. Kurz vor seinem Tod schrieb er neue Songs, die in seinem letzten bislang unveröffentlichten Solo-Album „50 St. Catherine’s Drive“ (VÖ 26. September 2014) ebenso vertreten sind wie der bekannte, neu aufgenommene Bee Gees Klassiker „Sorry“, der bereits als digitaler Download erhältlich ist.

„50 St. Catherine’s Drive“ wurde Robins Witwe Dwina Murphy

Foto: Robin Gibb photo credit Bill Waters, networkingMedia gen.

Foto: Robin Gibb photo credit Bill Waters, networkingMedia gen.

Gibb und seinem Sohn Robin-John zusammengestellt. Das Album wurde nach der Adresse von Robins Geburtshaus auf Isle Of Man benannt. Die Albumsongs wurden in den Jahren 2006 bis 2008 geschrieben und bislang nicht veröffentlicht. Einer davon ist „Sydney“ – den letzten Song, den Robin Gibb geschrieben und als Demo-Version aufgenommen hat. Die Gründe, warum dieser Track trotz der Qualität einer Demo-Version auf dem Album ist, erklärt Dwina Gibb: „Robin schrieb diesen Song im August 2011 mitten in der Nacht bei uns zuhause, im Prebendal. Er benutzte dafür das Keyboard aus dem Schlafzimmer und die Garageband-App auf seinem iPad. Er wollte den Song eigentlich mit Barry zusammen für ein neues Album vollenden, das er gern mit ihm zusammen aufgenommen hätte, aber sein Gesundheitszustand ließ es nicht zu. Er vermisste seinen Zwillingbruder Maurice sehr, der im Januar 2003 gestorben war. Aber wenn Robin seine Augen schloss, befand er sich mit seinen Brüdern wieder in Sydney, Australien, wo sie sehr glücklich und voller Träume und Hoffnungen für ihre Zukunft waren. Ihre zukünftigen Songs veränderten dann die Welt. Dieses Songfragment ist ergreifend, sehnsuchtsvoll, wunderschön und leider unvollendet. Aber als eines seiner letzten Werke gehört es auf dieses Album. Er weinte, als er es schrieb und ich heulte, als ich es hörte.“

Recherche und geschrieben: Heidi Grün


wallpaper-1019588
Ich schreib Dir einen Brief - Monsterstarke Briefe an die Liebsten verschicken
wallpaper-1019588
Emaya drängt darauf, Regenwasser vom Abwasser zu trennen
wallpaper-1019588
Kündigung wegen Abwerbung von Arbeitskollegen – wann rechtmäßig?
wallpaper-1019588
Houston… wir haben bald Weihnachten
wallpaper-1019588
Geschafft! Vollbracht! Fertig!
wallpaper-1019588
Anzeige: Camper-Vorbereitungen: Unsere erste Reise mit dem Wohnmobil
wallpaper-1019588
Chinas Star Market: Konkurrenz für die Nasdaq
wallpaper-1019588
Mit dem Bus zur Oper