Unterirdisch: Die Verrisse des Jahres 2013

Unterirdisch: Die Verrisse des Jahres 2013Warum nur zum Guten greifen, wenn das Schlechte liegt so nah? Überall, auch hier, wurden die Überflieger des Jahres abgefeiert und bei all den grandiosen Alben, die dieses Jahr wieder zu einem - zumindest musikalisch - sehr erfreulichen gemacht haben, vergisst man leicht, dass es auch eine ganze Menge Enttäuschungen, Blindgänger und Ärgernisse gab. Passend zum Anlass nicht ganz so schick aufgemacht wie die Gewinner, aber zumindest mit der entsprechenden textlichen Unterfütterung - die Verrisse des Jahres 2013:
1. Phoenix: Bankrupt!
2. Justin Timberlake: The 20/20 Experience
3. The Strokes: Comedown Machine
4. Darwin Deez: Songs For Imaginative People
5. White Lies: Big TV
6. Local Natives: Hummingbird
7. The Boxer Rebellion: Promises
8. Veronica Falls: Waiting For Something To Happen
9. Au Revoir Simone: Move In Spectrums
10. Travis: Where You Stand
Und damit hier nicht mit Ideenklau gedroht wird, ganz schnell noch der Hinweis an den netten Kollegen von 33rpmPVC, der zwar den Anstoß gegeben hat, sich selbst danach aber mit seinen Biggest Losern kräftig verhob ;-)...


wallpaper-1019588
Ryan Reynolds schließt sich mit AbleGamers zusammen, um Spielern mit Behinderungen zu helfen
wallpaper-1019588
Neues Visual zu „Wandering Witch – The Journey of Elaina“
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [7]
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Haselnüsse essen?