Unter die Lupe genommen #18

Unter die Lupe genommen #18
Unter die Lupe genommen #18
Als ich von der innovativen Idee einer Dusch-Lotion hörte, war ich doch sehr skeptisch. Aber man muss es ja vorher auch probieren um es blöd zu finden, deshalb habe ich ganze 2,95 EUR für 'ne 250 ml Flasche Dusch-Lotion von Nivea ausgegeben. Immerhin waren die ja auch die Ersten, die damit auf dem Markt hausierten. Was kann man zu dem Produkt sagen? Man trägt es nach dem Duschen auf und duscht es danach ab. Meiner Meinung nach eine ziemliche Wasserverschwendung. Aber gut, dafür sind dann doch wohl die INCIs wenigsten in Ordnung, oder?


Leider muss ich sagen, dass mir bei einem verwendeten Inhaltsstoff echt schlecht wird: Methylisothiazolinone. Das ist ein Konservierungsstoff, der mehr allergische Reaktionen hervorruft als z.B. Parabene. Natürlich ist das kein Produkt, welches lange in die Haut einzieht. Trotzdem hätte die Konservierung mit Phenoxyethanol sicherlich ausgereicht. Stoffe aus Mineralölen, wie Cera Microcristallina und Paraffinum Liquidum sollen der Haut Feuchtigkeit zuführen. Selbiges gilt fürs Glycerin. Cetearyl Alkohol ist ein Emulgator und vermischt Wasser mit fetthaltigen Bestandteilen. Die angepriesenen Meeresmineralien bestehen übrigens aus Maris Sal, also dem Meersalz. Butylphenyl Methylpropional ist ein synthetischer Duftstoff, der leider ach relativ stark allergisierend sein kann.


Hinten steht übrigens drauf das Produkt wäre biologisch abbaubar. Wieso findet sich dann Sodium Carbomer in der Formulierung? Das ist aber mal sowas von nicht umweltverträglich und gut abbaubar.


Der Duft erinnert an die Nivea-Creme. Ich empfand ihn als angenehm, wobei ich mir eine stärkere Pflegewirkung von der Dusch-Lotion erhofft hatte. Nach der Nutzung spürte ich nämlich gar nichts. Keine weichere Haut als sonst, sowie keine Wirkung bezüglicher der angepriesenen „Meeresmineralien“. Es hat sich tatsächlich ein bisschen so angefühlt als hätte ich mir 'ne Bodylotion auf die feuchte Haut geschmiert und sie dann einfach wieder abgespült.


Alles in Allem ist das ein Reinfall für mich. Meiner Meinung nach ist es überteuert, nicht pflegend genug und auch nicht sonderlich umweltschonend. Man muss sich einfach bewusst sein, dass Haut nur dann gut durchfeuchtet werden kann und Stoffe gut aufnimmt wenn sie lange genug einwirken, d.h. nicht gleich wieder abgespült werden. Garnier und Balea haben übrigens ihre eigene Dusch-Lotion rausgebracht. Die von Balea finde ich inci-mäßig sowie preislich viel ansprechender. Wenn dann schaue ich mir die auf jeden Fall nochmal an.
Wie steht ihr zu diesen In-Dusch-Lotions?


wallpaper-1019588
STURM AUF MARIAZELL – Wallfahrt SK Sturm
wallpaper-1019588
Daily Business for a Game Designer: Interview with Pablo Steinbach, Kolibri Games
wallpaper-1019588
Neue Interessensvertretung der Games-Branche in Mitteldeutschland
wallpaper-1019588
BAG: betriebliche Hinterbliebenenversorgung mit Altersabstandsklausel zulässig!
wallpaper-1019588
NEWS: The Sherlocks kommen für vier Konzerte nach Deutschland
wallpaper-1019588
,,Golden Kamuy“- Manga: Zehn Millionen Exemplare sind im Umlauf
wallpaper-1019588
Schiff ahoi: Von Rapperswil über die Insel Ufenau nach Zürich
wallpaper-1019588
Persona 5 the Animation: Neues Promo-Video zur OVA veröffentlicht