Unser Bärchen ist fort

Letzter Woche, genauer gesagt in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist unser Bärchen gestorben. Bärchen lebte seit 2005 auf dem Gnadenhof und wurde 11 Jahre alt, was für ein Schaf ein sehr beachtliches Alter ist.

Die Umstände waren aber nicht so wie man es sich für ein Tier wünscht. Allem Anschein nach ist eines ihre Organe geplatzt woran sie qualvoll eingegangen sein muss und das auch noch über Nacht wo man ihr nicht helfen konnte.

Bärchen
[Foto: Bärchen, aufgenommen am 13-10-2010]

Was ganz genau passiert ist läßt sich aber nicht sagen. Sie war in letzter Zeit nicht mehr ganz so Fit und die ständigen Probleme mit ihrem Euter, den man nicht amputieren konnte, haben sie ganz schön mitgenommen. Trotz allem zeigte sie aber das sie noch unter uns bleiben wollte, leider ist es nicht dazu gekommen. Wir hätten ihr gerne solch ein Ende erspart aber das war nun leider nicht möglich.

Wie alle Tiere die uns verlassen haben wird auch Bärchen ein Lücke in unsere „Herde“ hinterlassen.


wallpaper-1019588
Hiromi Tsuru, Synchronstimme von Bulma, ist mit 57 Jahren verstorben
wallpaper-1019588
GLAZ – Displayschutz für dein Smartphone
wallpaper-1019588
Jänner-Review: Be authentic, not unique!
wallpaper-1019588
#coffeetalk: How to love yourself!
wallpaper-1019588
Pumarosa: Drohendes Unheil
wallpaper-1019588
Fahrendes Klassenzimmer: Das WWF-Pandamobil ist wieder unterwegs!
wallpaper-1019588
Vorkochen: Einfache, köstliche vegane Spargelcreme-Suppe für die Zeit nach der Spargel-Saison
wallpaper-1019588
Bergabgehen: 8 Möglichkeiten, deine Knie zu schonen