Unnützes Wissen, 11. Umlauf

Auch bei McDonalds klappt nicht alles, Schach kann ein Politikum sein und Präsidenten schauen gerne fern. Diese und andere Erkenntnisse werden im 11. Umlauf des unnützen Wissens enthüllt. Wie immer wurden diese Fakten, die äußerst selten in Abi-Prüfungen, aber vielleicht mal in einer Quizshow abgefragt werden, im Laufe des vergangenen Monats in der rechten unteren Ecke dieses Blogs präsentiert.

Unnützes Wissen, 11. UmlaufDas ist von Interesse für Menschen, die eine seltsame, aber sympathische Faszination für staatliche Symbole hegen. Da wären Staatsvögel, Staatsblumen, Staatsreptilien, Staatstänze, Staatsfarben, Staatsmuscheln ... in den USA hat ja jeder Bundesstaat derart viele Symbole, dass sich die Einwohner nicht über die Einführung von Staatswolkenformen, Staatseisbecher oder Staatssockenlängen wundern würden. Die Schwarz-Pappel, um zum eigentlichen Thema zurückzukommen, wird in Deutschland auch Saarbaum genannt und neigt dazu, krumm zu wachsen. Was auch immer das über Wyoming aussagt.

Daraus könnte man schließen, dass es auf den Philippinen keine einzige gute Pizzeria gibt. Nun ja, Geschmäcker sind halt verschieden. McDonalds hat weltweit sehr viel Erfolg mit Burgern und Pommes, da sollte man akzeptieren können, dass die meisten Menschen ihre Spaghetti lieber aus anderen Quellen beziehen. Andererseits wäre McDonalds natürlich nie so groß geworden, wenn man sich in diesem Unternehmen nichts trauen und keine neuen Produkte austesten würde. Manchmal führt das zum Erfolg und manchmal hat man pappige Nudelgerichte, die keiner will. Außer auf den Philippinen.

Daraus lernen wir, dass Schach zwar das Spiel der Könige ist, sich einige Beteiligte dieses Sports aber dennoch wie Hofnarren aufführen können. Schach zu politisieren hat die Welt ganz sicher nicht einfacher und friedlicher gemacht. Da war ja McSpaghetti noch eine bessere Idee.

Das sollte man sich merken, weil es so schön meta ist. Noch ironischer wäre es freilich, wenn das am häufigsten aus öffentlichen Bibliotheken gestohlene Buch die Bibel wäre. Ohne hier genaue Zahlen zur Hand zu haben, gehe ich davon aus, dass die Diebstähle aus Bibliotheken rückläufig sind. Nicht, weil die kriminelle Energie der Menschen nachgelassen hätte oder Bibliotheken heute Festungen der Sicherheit wären, sondern weil es eBooks gibt, Amazon und das Internet ganz allgemein.

Unnützes Wissen, 11. UmlaufDa stellt sich die Frage, was wohl die Lieblingsfernsehsendung des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump ist, abgesehen natürlich von den Wiederholungen seiner eigenen Reality TV-Sendung „The Apprentice". Ich tippe mal, CNN-News ist es nicht. Den mächtigsten Mann der Welt als Fan zu haben, bringt übrigens nicht so viele Vorteile, wie man meinen könnte. „Movin' On" wurde nach zwei Staffeln eingestellt.

Dazu kann ich nur sagen, dass ZaPF eine wirklich putzige Abkürzung ist und unter anderem auch der Name eines Spielwarenherstellers, aber darüber hinaus halte ich mich von dem Thema Physik lieber fern. Ich weiß aus der Schulzeit, dass ich und die Physik uns gegenseitig abstoßen.


wallpaper-1019588
Langenscheidt kürt “Cringe” zum Jugendwort 2021
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Rechtsextremismus auf der Frankfurter Buchmesse?
wallpaper-1019588
[Comic] Batman – The World
wallpaper-1019588
[Comic] Invincible [4]