unnuetzer Adventskalender: Rezept Bratäpfel

Hohoho ihr da draußen, 
ich werde dieses Jahr wahrscheinlich an Weihnachten kochen.Ich freue mich schon drauf, nur vor dem Fleisch habe ich etwas Angst, da ich (Vegetarierin) nie Fleisch zubereite:D
Zum Nachtisch gibt es bei uns auf jeden Fall Bratäpfel mit Zimtparfait
Eine Freundin und ich haben uns letztends auch zum Bratäpfel essen und Grinch-gucken getroffen, und das "Rezept" kam so gut an, dass ich es gerne mit euch teilen wollte. 
Ihr braucht:4 Äpfel2 El gehackte Mandeln2 El gehackte Walnüsseevtl. RosinenZitronensaftPuderzuckerZimt100 g Butter
So geht'sEntfernt das Kerngehäuse und beträufelt das innere etwas mit Zitronensaft, damit sie nicht zu braun werden. Die weiche Butter verrührt ihr mit den gehackten Nüssen und schmeckt das ganze mit Zimt, Puderzucker und Zitronensaft ab. Rosinen kommen auch noch hinzu, wenn ihr diese denn mögt.  Diese Mischung füllt ihr nun in die ausgehöhlten Äpfel.
Nun nur noch in eine Backform stellen, und das Ganze bei ca. 200° in den Ofen, bis die Äpfel weich werden (Bei uns sind sie aufgeplatzt, und dann hatten sie die perfekte Konsistenz).
Und dann sofort heiß und vielleicht mit Vanillesauce oder Eis servieren.
Guten Appetit!

wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [10]
wallpaper-1019588
Biomutant: 10 Tipps für den richtigen Einstieg
wallpaper-1019588
Die charismatischsten modernen Videospielcharaktere
wallpaper-1019588
The Big Con verbindet Puzzles und Storytelling