Unkrastrierter Rammler und kastrierter Bock – geht das?

Als Kaninchenbesitzer kommen Sie oftmals in die prekäre Situation zu entscheiden, ob ein Kaninchen zu Ihrer bestehenden Gruppe passt. Vielleicht haben Sie einem Bekannten einen gefallen getan und nehmen sein Kaninchen auf oder Ihnen wurde einfach ein Kleintier vor die Haustür gelegt. Besonders schwierig sind Konstellationen mit unkastrierten Rammlern, sodass immer Handlungsbedarf besteht.

Unkastrierter Rammler in Gruppen

Unkrastrierter Rammler und kastrierter Bock – geht das?Generell ist es nicht gut einen Kaninchenrammler zu halten. Auch mit einem kastrierten Bock gibt diese Konstellation Probleme. In Tierheimen werden unkastrierte Rammler umgehend kastriert. Dies wird gemacht damit sich die Kaninchen nicht weiter fortpflanzen können aber auch, damit eine Vermittlung leichter wird. Einen Kastraten können Sie problemlos zu jeder Gruppe setzen, währenddessen ein Rammler eigentlich unvermittelbar ist.

Ein unkastrierter Kaninchenbock unterliegt seinen Trieben und rammelt eben ständig seine Artgenossen und eventuell sogar Ihren Arm. Außerdem versprüht er sehr viel Urin um sein Revier zu markieren. Der Geruch des Urins eines unkastrierten Kaninchens ist enorm unangenehm für Menschen.

Verwandte Themen:

Die perfekte Kaninchen Konstellation
Regelmäßige Kaninchenpflege

Kategorie: Verhalten Tag: Hasen, Haustier, Kaninchen, Ratgeber

wallpaper-1019588
3 Gartengeräte für Kinder zum Mitmachen und aktiven Gärtnern
wallpaper-1019588
2 Gartenbrunnen für eine effiziente Bewässerung des Außenbereichs
wallpaper-1019588
Liegestuhl Garten: Die 4 besten Modelle zum Relaxen
wallpaper-1019588
Trekkingstöcke: Test & Vergleich (04/2021) der besten Trekkingstöcke