Ungarn verbietet Ehe für Schwule und Lesben und Benedikt findet’s gut

Ungarn verbietet Ehe für Schwule und Lesben und Benedikt findet’s gutQueer:

Das ungarische Parlament hat am Montag eine neue Verfassung beschlossen, in der die gleichgeschlechtliche Ehe ausdrücklich verboten wird. [...] [das ist ein]Verstoß gegen die EU-Grundrechtecharta, die eine Gleichbehandlung aller Menschen vorsieht. In der Verfassung werden jedoch Homosexuelle und Alleinerziehende – wie auch andere Minderheiten – ausdrücklich benachteiligt. [...]
Papst Benedikt XVI. hat die Verfassung im Vorfeld der Verabschiedung bereits begrüßt, weil sie “christliche Werte” vertrete – er lobte besonders, dass “Ehe und Familie” geschützt werden würden.

Warum wundert mich das nicht bei einem, der auch das islamistische Regime in Iran begrüßt?

Und dieser Undemokrat soll vor dem Bundestag reden?

fragt sich
Nic

 


wallpaper-1019588
Job der Woche: Leiter Influencer Management (m/w) bei Freaks 4U Gaming
wallpaper-1019588
Beschäftigungsanspruch eines Piloten gegen Air Berlin abgewiesen.
wallpaper-1019588
Jobradar, Ausgabe des 1. Quartals 2018
wallpaper-1019588
Ständige Blähungen? Ein Alarmsignal!
wallpaper-1019588
{OOTD} It Colour Ultraviolet
wallpaper-1019588
SEINSORIENTIERTE KÖRPERTHERAPIE (237): Die Vertreibung des Wunders und des Wundersamen
wallpaper-1019588
Neue E-Manga von Carlsen ab 30. April
wallpaper-1019588
Bundesgartenschau in New York