Unfall Simmern – Vier Schwerverletzte zwischen Beltheim und Frankweiler

Unfall SimmernUnfall Simmern (ots/DAS) – Bei einem schweren Unfall Simmern Westerwald auf der Landesstrasse L 215 zwischen den Ortschaften Beltheim und Frankweiler am Montag. Wie die Polizei in Koblenz mitteilte, verlor ein 64-jähriger Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen, als er kurz nach seinem im Fond sitzenden Enkel sehen wollte. Dabei kam er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit seinem Ford mit einem mit zwei Personen besetzten entgegenkommenden Skoda.

Kind erleidet schwere Kopfverletzungen

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Skoda in ein angrenzendes Feld geschleudert. Dabei erlitten sowohl die beiden Insassen im Alter von 19 und 51 Jahre im Skoda als auch der 64-jährige und sein dreijähriger Enkel schwere Verletzungen. Das Kind wurde mit schweren Kopfverletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Während die drei Erwachsenen mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 30.000 Euro.


wallpaper-1019588
BAG: Kopftuchverbot in Privatwirtschaft zulässig?
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
Roomtour: Hashtag AWESOME
wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche fur manner 50
wallpaper-1019588
Einfache Familienküche: Krautfleckerl
wallpaper-1019588
Geburtstagsspruche fur 70 geburtstag
wallpaper-1019588
Valentinstag angebot starlight express