Und wieviele Sklaven arbeiten für Dich? // And how many slaves are working for you?

Und wieviele Sklaven arbeiten für Dich? // And how many slaves are working for you?
Slaveryfootprint.org ist eine Website auf der man sein eigenes Konsumverhalten auf Menschenfreundlichkeit testen kann. Wir wissen es ja alle: Die meiste Kleidung, die in Deutschland verkauft wird ist nicht unter den Bedingungen entstanden, die wir persönlich für vertretbar halten. Man kann sich, wie ich vornehmen den eigenen Konsum weiter einzuschränken.
Mein Kleiderschrank ist sicher kleiner, als der der meisten Frauen in Deutschland, ich kaufe lieber wenig, aber Qualität, wenn ich sie mir leisten kann. Aber ich liebe Schuhe und asiatisches Essen und ich bin Vegetarierin. Ich besitze und verwende weniger Unterhaltungselektronik als die meisten Mittelstands- Menschen auf dieser Erde ... und am Ende sind es dann doch erschreckend viele Sklaven, die sich um mein Wohlergehen kümmern...
Slaveryfootprint.org is a website where you can test your own consumer behavior on humanitarity We all know: Most of the clothes being sold in Germany are not produced under conditions that we consider to be acceptable for the workers You can, as I do restrict your own consumption
My closet is certainly smaller than that of most women in Germany, I would rather buy a little, but quality when I can afford. But I love Asian food and shoes and I'm a vegetarian. I own and use less entertainment electronic gears than most middle-class people on this earth ... but in the end there is still a  frighteningly high number of slaves, caring for my well being ...