Und überall lauert die Verführung

Ohje diese Weihnachtszeit… um jede Ecke wartet die Verführung und man will sich nicht alles verbieten. Es warten Weihnachtsmärkte, Weihnachtsfeiern, Weihnachtsessen schon vor Weihnachten und dann kommen ja noch die 3 Tage mit der Family, wo es ebenfalls reichlich Essen und Süßigkeiten gibt. Am Abend kommt dann noch die Feuerzangenbowle und der Dezember ist ganz schnell der “dickste Monat” im Jahr :(

Ehrlich gesagt bin ich dieses Jahr seltener auf Weihnachtsmärkten gewesen als sonst und habe auch etwas weniger Glühwein getrunken, als man es sonst zu dieser Jahreszeit tut. Das hatte aber auch seinen Grund. Die gute alte Arbeit hat mir so viele Weihnachtsfeiern beschert und mich so viel Kraft und Energie gekostet, dass ich kaum zu was anderem gekommen bin… Das habt ihr als Leser sicher auch gemerkt. Der Grund für die intensive Arbeit ist, dass zwei Kollegen von mir im Januar nicht mehr da sind und ich alle ihre Kunden übernehme… ich war viel unterwegs, um Kunden kennenzulernen. Leider nicht nur in der Heimatstadt. Daher bin ich derweil auch nicht immer dazu gekommen die eigentliche Arbeit zu machen, so dass ich oft unter Druck im Büro war, sobald ich endlich Zeit hatte etwas abzuarbeiten. Das Ergebnis ist, dass ich absolut ausgepowert zu Hause ankam (oder halbtot im Hotelbett umgefallen bin) und mich nicht mal annähernd in den letzten 2 Wochen zum Sport zwingen konnte.

Außerdem hat die eine Feier die nächste gejagt. Kundenfeier, DACH-Feier, Konzernfeier, Geburtstage und Einladungen zum Essen und nicht zu vergessen die Mittagessen mit Kunden nach den Übergabegesprächen… Außerdem war der Arbeitgeber so nett uns einen Adventskalender hinzustellen und auch an Nikolaus wurden wir nicht vergessen. Die Kunden haben ebenfalls Leckereien geschickt und der Chef hat es sich auch nicht nehmen lassen uns was Kleines mitzubringen… Es ist ein Wunder, dass ich es geschafft habe mich ab und zu zusammen zu reißen und sehr wenig zu trinken oder beim Essen die gesündere Alternative zu wählen. Ich habe auch “nur” 1 kg zugenommen. :D Juhu! Und ich habe ganz und gar nicht vor es mehr werden zu lassen.

Ich habe meist konsequent alle Adventskalender und Nikoläuse in die Schublade gepackt und ignoriert. Aus den Augen aus dem Sinn! Außerdem habe ich einen großen Teil, der mir geschenkten Süßigkeiten, an Kollegen weiterverschenkt, die nicht alle direkten Kundenkontakt haben. Aus dem ganzen Lebkuchen, den ich letztes Jahr noch verdrückt hätte, habe ich immer einen halben gemacht und die Weihnachtsfeiern und Essen wurden immer ohne Dessert verlassen :) Und schon wurden aus 3kg, die ich sonst zugenommen hätte, nur noch 1 kg mehr :p Nächstes Jahr schaffe ich es doch sicher auf 0!!!

Leider geht Stress ja fast nie spurlos an einem vorbei, so dass ich auch bei (heute großer) Lust auf Sport darauf verzichten muss. Schon seit Tagen kämpfe ich damit meinen Mandeln klar zu machen, dass sie nicht entzündet sind und ich über meinen Urlaub und über Weihnachten gewiss nicht das Bett hüten werde ;) Also erstmal weiterhin sportfrei für mich. Ich hoffe sehr, dass ich das nächste Woche wieder aufnehmen kann, wenn ich endlich Urlaub habe und entspannen kann. Ich glaube fest daran, also wird es auch so werden :D

Wie läuft es bei euch in der Vorweihnachtszeit? Habt ihr große Probleme und verbietet euch viel oder läuft es ganz unbeschwert und ihr nascht einfach nur ab und zu?

Weihnachtszeit


wallpaper-1019588
Bundesverfassungsgericht: Rechtsprechung des BAG zur Vorbeschäftigung (3-Jahre) ist verfassungswidrig.
wallpaper-1019588
Welttag der Pizzabäcker – World Pizza Makers Day
wallpaper-1019588
Tirolerkogel (1377 m) und Kuchl Alm | Annaberg
wallpaper-1019588
Grundrezept: Bärlauchsalz
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER PILOTE CLAVIER STANDARD 101/102 TOUCHES
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER MAIN BASSE SUR PEPYS ROAD
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER WOLFHOUND LULTIME GUERRIER FR
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER ALADDIN LA REVANCHE DE NASIRA GRATUIT