Und da war doch noch dieser Stahl-Konzern, Peer, der…

in der vergangenen Woche gleich drei Vorstände rausgeschmissen hat, wegen Milliardenverlusten mit womöglich persönlicher Verantwortung der Gefeuerten, diese ThyssenKrupp AG, da in Essen?

Da muss der Aufsichtsrat (50.000+ Vergütung) ja tief geschlafen haben, wenn ihm dieses tolle Treiben der Vorstände entgangen sein sollte, oder sie hatten keine Zeit, weil sie andere Termine hatten, zum Beispiel als bezahlter Vortragsredner wie ein gewisser Peer Keinglück, oder so ähnlich…

 

http://www.thyssenkrupp.com/de/konzern/aufsichtsrat.html