Umweltminister Dr. Röttgen lobt Engagement der UmweltTischler

Hohe Anerkennung für die UmweltTischler: Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen ließ sich in Berlin von den Initiatoren der Aktion möbelCO2neutral diese Initiative für mehr Nachhaltigkeit und Klimaneutralität erläutern.

hessenTischler-Geschäftsführer Hermann Hubing und der Geschäftsführer des Deutschen Instituts für umweltgerechte Produktion und gesundes Wohnklima GmbH (DIUG), Dr. Hubert Krischer skizzierten kurz, dass in Zusammenarbeit mit PE International und fünf hessischen Tischlerbetrieben in einem Pilotprojekt ein CO2-Rechner erstellt worden sei, mit dessen Hilfe für jedes Möbel die mit Produktion, Material und Vertriebsweg verbundenen Emissionen ermittelt werden können. Der Kunde erhalte somit einen individuellen Report für sein Möbel und könne entscheiden, ob der durch einen geringen Preisaufschlag sein Möbel CO2-neutral stellen möchte. Dies geschehe aufgrund einer Vereinbarung mit Hessen-Forst und der Kunde erhält ein Zertifikat über Ausgleichsmaßnahmen, das ihm zum einen verdeutliche, welche CO2-Emissionen mit der Produktion des Möbels verbunden sind und zum anderen dokumentiere, dass diese Emissionen durch heimische Aufforstungsprojekte ausgeglichen, dass Möbel also somit CO2-neutral gestellt werde.

Im Gespräch mit dem Bundesumweltminister erläuterten die beteiligten Betriebsinhaber – unter ihnen auch der Vorsitzende der hessenTischler, Günter Füllgraf sowie der Ehrenvorsitzende der UmweltTischler, Reinhard Nau – die Motivation für ihre Teilnahme an dieser Aktion. „Wir Tischler produzieren nachhaltig und umweltfreundlich – aber durch die Aktion „möbelCO2neutral“ wollen wir dies auch unseren Kunden gegenüber unterstreichen“ – so Martin Schlingmann. Außerdem setzen die UmweltTischler auch ganz bewusst auf öffentliche Auftraggeber, da u.a. sowohl die Hessische Landesregierung als auch der Hessische Städte- und Gemeindebunde bereits betont haben, bei öffentlichen Beschaffungsmaßnahmen Produkte und Dienstleistungen unter den Gesichtspunkten „Nachhaltigkeit“ und „Klimaneutralität“ zu präferieren.

Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen zeigte sich beeindruckt von den vielfältigen Aktivitäten der UmweltTischler, wobei er auch deren Eco-Step-Zertifizierung besonders hervorhob. „Ich gratuliere Ihnen zu Ihrer Initiative „möbelCO2neutral“. Sie haben damit nicht nur ein positives Beispiel für die Vereinbarkeit von Ökonomie und Ökologie gesetzt, sondern darüber hinaus auch für andere Gewerke eine Vorbildfunktion eingenommen.“ Abschließend bot der Minister an, im Rahmen seiner Möglichkeiten auch medial auf die Möglichkeit des Erwerbs „klimaneutraler Möbel“ hinzuweisen.

Der CO2-Klimarechner ist beim Deutschen Institut für umweltgerechte Produktion und gesundes Wohnklima (DIUG) erhältlich. Für nähere Informationen können sich interessierte Tischler und Schreiner an DIUG-Geschäftsführer Dr. Hubert Krischer (Tel.: 0160/90586888) oder [email protected] wenden.


wallpaper-1019588
Buchscanner Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Scanner für Bücher
wallpaper-1019588
#1202 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2022 ~ April
wallpaper-1019588
Café Luitpold in München ▶ zum Frühstück mal besucht
wallpaper-1019588
[Comic] Karmen