Umgang mit Medien

Jedes Kind soll in der Schule die nötigen Kompetenzen erwerben, um als freier und selbstbestimmter Bürger Teil der Gesellschaft wird. Wichtige Kompetenzen sind beispielsweise Lesen und Schreiben. Daneben gibt es viele weitere Kompetenzen, eine der zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet wird ist der kritische Umgang mit den Medien.

Der kritische Umgang mit Medien ist sicher nicht leicht zu erlernen, aber er ist nötig. Einerseits um sich selbst ausdrücken zu können. Andererseits um Meinungen formulieren zu können. Wir ziehen aus den Medien alle nötigen Informationen, um eine Meinung zu formulieren. Leider gibt es vertrauenswürdige Informationen und solche, die es nicht sind. Aber daneben existiert eine Fülle von Informationen, die gar keine Informationen wiedergeben, sondern Meinungen, Halbwissen und Halbwahrheiten. Diese zu erkennen ist nicht leicht, selbst Erwachsene, die eine gute Ausbildung haben und über ein breites Wissen verfügen, können diese Informationen nicht immer als Meinungen oder fehlerhaft enttarnen.

Eine Möglichkeit Kindern und Jugendlichen genauso wie anderen Menschen zu helfen, ist Ihnen eine gute Ausbildung zu vermitteln und mögliche Fallen aufzuzeigen. Seien Sie offen und sagen Sie ihnen, dass es gute Bücher und schlechte Bücher gibt, genauso wie es gute Informationsquellen im Internet gibt, wie es sie in gedruckter Form gibt. Natürlich gibt es sowohl im Internet als auch in gedruckter Form sogenannte schwarze Schafe, wie es auch gezielt falsche Informationen gibt. Als Eltern und Lehrer ist es wichtig, dass einem immer bewusst ist, dass man nicht auf eine einzige Quelle vertraut. Und wenn man Aussagen trifft, dann sind die Quellen anzugeben. Damit kommt man in keine brenzlige Situation und macht sich selbst den Stellenwert der Information bewusst. Diese Information müssen Sie an Kinder, Jugendliche und alle Anderen weitergeben. Selbst, wenn eine Information zu einem bestimmten Zeitpunkt als richtig galt, kann es neue Erkenntnisse geben, die besagen, dass sie nun als falsch anzusehen sind.

Das heißt, wichtig ist für alle Menschen die Fähigkeit zu lesen, und zwar kritisch zu lesen. Wer kritisch liest, wird aus jedem Medium Informationen ziehen können, selbst wenn die Information heißt, es gibt keine Information. Das Medium selbst ist und bleibt zweitrangig, was zählt ist die kritische Lesekompetenz. 


Einsortiert unter:Eltern, Jugendliche, Lehrende

wallpaper-1019588
Entmenschlichung: die Rolle der Frau und des Mannes in der modernen Gesellschaft
wallpaper-1019588
Breichiau Hir: Ganz eigen
wallpaper-1019588
MCU #18 | In BLACK PANTHER spielt Marvel ein Game of Thrones
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Christkindlmarkt in Mariazell
wallpaper-1019588
Heute ist Welttag des Buches!
wallpaper-1019588
Erzähl doch mal ...
wallpaper-1019588
Kaputt gespielt
wallpaper-1019588
Videopremiere: Gregor McEwan – The Wrinkle In Time