Ulrike Ottinger im Kino in Hannover, Februar bis Mai 2013

Eine Ausstellung in der Kestnergesellschaft Hannover (auf die ich hier noch genauer eingehen werde) gab und gibt die Gelegenheit, Ulrike Ottinger in den verschiedensten Schattierungen kennenzulernen: von skurril bis meditativ, um vereinfacht die Spannweite zu kennzeichnen.

Das Kino im Künstlerhaus (Kommunales Kino Hannover) zeigt viele, viele ihrer Filme, eine umfassende Retrospektive - sehr verdienstvoll, kann ich nur sagen! Herzlichen Dank an Sigurd Hermes!

P1060050
Kürzlich (am 24.2.) habe ich den Film über Ulrike Ottinger gesehen, den Brigitte Kramer 2012 gemacht hat: "Ulrike Ottinger - Die Nomadin vom See". Das ist nun vorbei, er könnte während der Laufzeit der Ausstellung ruhig noch öfter gezeigt werden. Es ist ein sehr einfühlsames Porträt, geradezu kongenial - mensch spürt sehr rasch, dass die beiden Frauen sich seit langem kennen und mögen. Beide sind am Bodensee geboren und teilen die große Liebe zum Wasser. Brigitte Kramer gibt einen sehr guten Überblick über das ungeheuer vilefältige Werk Ulrike Ottingers und Einblick in ihre Arbeitsweise.

P1060049
Der nächste Film, der gezeigt wird, ist "China. Die Künste - Der Alltag" von 1985, und zwar am Sonntag 3. März ab 13 Uhr. Der Film dauert 270 Minuten (in der Mandarinsprache mit deutschen Untertiteln). Überhaupt braucht mensch bei vielen Filmen Ulrike Ottingers viel "Sitzfleisch" - unglaublich der Mut, dermaßen ruhige Filme zu drehen!

Das krasseste Beispiel ist wohl "Taiga" von 1991/92, der am 16. und 17. März in zwei Teilen gezeigt wird - insgesamt 500 Minuten, also über acht Stunden!

Der neueste Film "Unter Schnee" (2011) wird am 28. April vorgeführt, ab 18 Uhr, "nur" 103 Minuten.

Das ganze Programm können Sie  hier als PdF herunterladen:
Ulrike_Ottinger_-_Weltbilder herunterladen


Nutzen Sie die Chance, diese wunderbar einfühlsamen Filme zu sehen ... Nur Mut!

 

Text und Fotos: Dr. Helge Mücke, Hannover. Die Bilder zeigen das Faltblatt des Kinos im Künstlerhaus, aufgelegt auf den Katalog der Kestnergesellschaft.


wallpaper-1019588
Hiromi Tsuru, Synchronstimme von Bulma, ist mit 57 Jahren verstorben
wallpaper-1019588
GLAZ – Displayschutz für dein Smartphone
wallpaper-1019588
Jänner-Review: Be authentic, not unique!
wallpaper-1019588
#coffeetalk: How to love yourself!
wallpaper-1019588
Feuerlilie mit 14 Blüten – Fotoserie
wallpaper-1019588
Synchronbacken #27 - Das Rezept
wallpaper-1019588
Savoir-vivre
wallpaper-1019588
Pokemon GO – tauschen und schenken demnächst möglich