UK: Jagd auf Illegale mit rasenden Plakatsäulen eingestellt!

No „Go Home Or Face Arrest“- Vans anymore! Die UK-Innenministerin Theresa May bestätigte, dass die umstrittenen Vans, die illegale Migranten zur Ausreise-Eigeninitiative aufforderten, ihren Zweck definitiv verfehlt hätten und künftig nicht mehr eingesetzt würden.

Die Vans waren in Londoner Stadtteilen mit hohem Migrantenanteil während des Juli eingesetzt worden. Angeblich habe sich nur ein einziger Illegaler darauf gemeldet, aber nicht wegen der Vans auf den Straßen, sondern wegen der Berichterstattung darüber im GUARDIAN.

Von dieser Annulierung kalt erwischt wurde offenbar der Einwanderungsminister Mark Harper, der letzte Woche noch in BBC1 schwadronierte, dass die Vans weiterhin eingesetzt werden könnten.

Inzwischen streiten sich Tories und LibDems darüber wer die Vans gekillt hat. Beide behaupten  „we did it“. Als Begründung haben sie sogar moralisch-ethische Argumente dagegen entdeckt – hinterher!

Von der harten Tour gegen illegale Einwanderer gehen sie aber keineswegs ab. Es gäbe viel bessere Wege gegen die Illegalen vorzugehen…

http://www.theguardian.com/uk-news/2013/oct/22/go-home-vans-scrapped-failure



wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte