{Übern Tellerrand} Low Carb Muffins von Annkathrin

{Übern Tellerrand} Low Carb Muffins von Annkathrin

Ich bin Annkathrin von Kochblog-Action und freue mich sehr, dass ich heute bei der lieben Mella zu Gast sein darf. Mella habe ich auf dem Foodblogercamp in Reutlingen kennengelernt, das sie mit organisiert hat.

Auf meinem Blog poste ich zusammen mit fünf Freundinnen verschiedenste Rezepte. Egal ob Süß oder Herzhaft, Kalorienbombe oder Low Carb, wir verbloggen alles, was uns schmeckt und so kommt eine große Vielfalt auf unserem Blog zusammen. Empfehlen kann ich euch auf jeden Fall die Bounty Pralinen und diese perfekten Bratkartoffeln.

Heute habe ich ein kleines Rezept dabei, das fast so wandelbar ist wie unser Blog. Es gibt herzhafte Low Carb Mandelmuffins, die mit dem Einsatz von verschiedenen Gewürzen wunderbar variiert werden können. Die Muffins eignen sich so als Brötchen am Morgen oder als Beilage zum Salat sowie zur Suppe, aber auch als Snack zwischendurch.

Auf die Idee für dieses Rezept kam ich auf Instagram. Dort ist mir ein Rezept für Low Carb Brötchen über den Weg gelaufen, das ich sofort ausprobieren musste. Leider hat das Brötchen meinen Geschmack so gar nicht getroffen, weil es zu sehr nach Ei und Kokos geschmeckt hat. Deshalb habe ich ein bisschen experimentiert und irgendwann war ich dann endlich zufrieden mit dem Rezept.

{Übern Tellerrand} Low Carb Muffins von Annkathrin

Zutaten für 8 Low Carb Muffins:

75g gemahlene Mandeln
2 Eier
30 ml Öl (je nach Geschmack)
40g Frischkäse
1 Tl Backpulver
1 Tl Salz
Gewürze (siehe Rezept)
Muffinförmchen und Muffinbackblech oder Silikonmuffinförmchen

Für den Grundteig werden die gemahlenen Mandeln mit dem Backpulver vermischt. Danach werden die Eier und das Öl untergerührt und zum Schluss der Frischkäse. Nun sind eurer Fantasie keine Grenzen mehr gesetzt. Ihr könnt den Teig nun so in die Muffinförmchen füllen oder mit Gewürzen etwas aufpeppen.

Damit ihr eine kleine Vorstellung davon habt, was möglich ist, habe ich hier drei Varianten für euch:

{Übern Tellerrand} Low Carb Muffins von Annkathrin

Variante 1: Mandelmuffins mit Curry

Pro Muffin musst du 1 gestrichenen Teelöffel Currypulver in den Teig einrühren. Wenn du verschiedene Muffins backen willst, ist es am einfachsten, wenn du den Teig schon in das Förmchen füllst und dann erst das Gewürz einrührst.

{Übern Tellerrand} Low Carb Muffins von Annkathrin

Variante 2: Mandelmuffins mit Kräuter der Provence

Ich liebe Kräuter der Provence und wenn du pro Muffins ein gehäuften Teelöffel der Kräutermischung dazugibst, schmecken die Muffins wunderbar nach dem Süden. Natürlich gehen auch alle anderen Kräuter. Egal ob Basilikum, Oregano oder Petersilie - Kräuter peppen die Muffins richtig auf.

{Übern Tellerrand} Low Carb Muffins von Annkathrin
Variante 3: scharfe Mandelmuffins

Wer gerne scharf isst, sollte unbedingt die dritte Variante ausprobieren. Für vier Muffins habe ich 1 El Tomatenmark und 1 Tl Chilipulver in den Teig gegeben. Anstatt Chilipulver könnt ihr auch mit scharfer Currypaste arbeiten.

Egel wie ihr den Teig verwendet, ihr solltet die Muffinförmchen bis ca. 2/3 damit befüllen. Die Muffins müssen bei 175° für ca. 15 Minuten in den Ofen.

Ich hoffe euch gefallen die kleinen Muffins und freue mich sehr, wenn ihr die Muffins nach macht. Teilt gerne auch andere Varianten mit uns. Ich probier gleich mal eine Version mit Kräutern und Knoblauch.

Liebe Grüße
Annkathrin


wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]
wallpaper-1019588
Welche Kräuter passen zusammen?
wallpaper-1019588
Vertikale Gärten: anlegen, bepflanzen und bewässern
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Smartphones Huawei Nova 9 und Nova 8i angekündigt