Über Vorurteile und Dampf ablassen

Gerade eben erst ist es wieder passiert. Die Worte sind mal wieder gegen meinen Kopf geknallt und ich kann sie nicht an mir abprallen lassen. Dann denke ich mir immer wieder, warum so viele Menschen ihre blöde Klappe nicht halten können und warum ein großer Teil unserer Bevölkerung meint, sich herausnehmen zu dürfen, über andere Personen und deren Beruf zu urteilen. Oder in meinem Fall, da ist es eben noch mein Studium.
"Hallo, ich heiße Anja und studiere Englisch und Deutsch auf Lehramt.""Ach, du willst Lehrer werden? Das ist ja toll. Gymnasium, Realschule..?""Ich studiere Grundschullehramt."
Und da ist es passiert. Neben den üblichen Vorurteilen gegenüber Lehrern erreichen mich die ganzen Vorurteile gegenüber Grundschullehrern. Ich meine, Grundschule. Kann ja jeder Depp. Aber wirklich jeder Depp. Ein Wunder, dass man da überhaupt studieren muss. 1+1 kann schließlich der Doofe von nebenan. Und 4x2 bekommen ebenfalls die meisten noch ausgerechnet. Wir Grundschullehrer haben wahrscheinlich den einfachsten Job der Welt. Zumindest einen, der keinen außergewöhnlich hohen Intelligenzquotient erfordert, denn an den oben genannten Beispielen ist ja zu erkennen, dass das jeder kann. Jeder kann sich vorstellen, wie einfach es ist, Deutsch und Englisch als angehender Grundschullehrer zu studieren. In meinem Englischseminar lernen wir folgendes: "Baum=Tree", "Katze=Cat". Ach ja und in einem anderen Seminar lernen wir sogar ganze Sätze wie zum Beispiel: "My name is Anja." Diesen Satz kann ich mit vollem Stolz bereits nach drei Wochen auswendig. Über Vorurteile und Dampf ablassen
Jetzt mal Schluss mit lustig. Bekannte, die auf der Uni Anglistik und Germanistik studieren, waren interessiert daran, was ich in Englisch und Deutsch für die Grundschule so alles studiere. Nachdem ich ihnen gezeigt habe, was der Inhalt der Vorlesungen und Seminare ist, waren sie geschockt. 
"In Germanistik studieren wir genau das Gleiche. Du studierst ja genau das Gleiche."
Die Anglistik Studentin sagte genau dasselbe. Richtig. Es ist nämlich so, dass ich tatsächlich Deutsch und Englisch studiere wie die Gymnasiallehrer an der Uni und die Germanistik- und Anglistikstudenten. Nichts da mit Tunwort, Wie-Wort und Namenwort. Leider weiß das zu 99% keiner. Keiner weiß, dass die Grundschullehramt Studenten genau den gleichen (Scheiß-) Stoff lernen müssen wie die Gymnasiallehramt Studenten und wisst ihr was? Ich lehne mich soweit aus dem Fenster und behaupte, dass wir mehr studieren müssen als Realschullehrämtler. Wieso? Wir haben neben den Fächern eben das, was unseren Beruf größtenteils ausmacht: Pädagogik. Das fällt bei allen anderen weg. Aber es ist eben nicht nur Pädagogik, was alle fälschlicherweise denken. 
Es macht mich traurig, dass Menschen meinten, sie könnten über (m)ein Studium urteilen. Sie könnten darüber urteilen, dass Grundschullehrer das einfachste Leben haben und dass wir sowieso nichts können müssen und lernen tun wir in unserem Studium eh nichts. Ich würde mir niemals erlauben, zum Beispiel über Azubis zu urteilen. Nur weil sie nicht studieren, sind sie deshalb nicht dumm oder haben eine lockere Ausbildung und einen einfachen Job. Warum also nehmen sich so unbeschreiblich viele Menschen heraus, unwissend und mit falschen Annahmen über mein Studium urteilen zu müssen?

wallpaper-1019588
Brandneues Smartphone Xiaomi Poco M3 kostet 80 Euro
wallpaper-1019588
Kantenhobel Test 2021 | Vergleich der besten Kantenhobel
wallpaper-1019588
Tag der ♀️ Frau ❤
wallpaper-1019588
Algarve News: 01. bis 07. März 2021