TV Wahnsinn: ICH BIN EIN STAR - HOLT MICH HIER RAUS - Tag 11

TV Wahnsinn: ICH BIN EIN STAR - HOLT MICH HIER RAUS - Tag 11
War es letzte Woche Angelina, die mit ihrer Leistung in einer Dschungelprüfung überraschte, war es heute Rolfeee, der die von Sara Kulka begonnene, aber dann doch abgebrochene Prüfung antrat und fünf von sieben Sterne holte. Respekt. Den Unterhaltungswert dieser Episode konnte diese Leistung aber wenig nach Oben treiben, auch wenn es im Gegensatz zum Wochenende wieder etwas bergauf ging. Dieses positive Gefühl liegt wahrscheinlich aber einfach daran, dass man sich mittlerweile daran gewöhnt hat, das die Camper in Perfektion der Lethargie frönen.
Aus dieser Lethargie wurden die Camper diesmal kurz gerissen, als RTL ihnen Post von der Heimat überreichte, die dann im entspannten Emo-Sitzkreis vorgetragen wurde, was zu vielen Tränen führte. Vor allem Walter heulte, selbst als er den Brief von Tanja vorlas. Ach ja, der Walter. Nicht falsch verstehen, ich mag ihn weiterhin auch nicht sonderlich und finde dass sein Masche sich auch erschöpft hat. Allerdings scheint Walters Dschungelplan aufzugehen. Alleine dadurch, dass er aktiv im Camp ist – und wenn es nur ist liegend irgendwelche Psychofratzen zu schneiden – har er sich wohl in die Gunst der meisten anrufenden Zuschauer geschlichen. Dass Rebecca und Maren dann am Lagerfeuer über Walter meckern wäre vor ein paar Tagen noch ein Pluspunkt gewesen, doch nun könnte es sein, dass auch Maren, Walters Intimfeindin, sich damit die Sympathien verspielt hat. Schade.
RTL ist mittlerweile so verzweifelt wegen ihrer Kandidaten im Null-Bock-Modus, dass Zietlow und Hartwich bei der Verkündung erneut klar machten, dass die Camper ziemlich faul sind und auch die beiden Kandidaten mit den wenigsten Anrufern (Aurelio und Tanja) wurde ganz klar genannt. Helfen wird es wenig, auch wenn wegen Angelinas freiwilligem Ausstieg heute niemand gehen musste. Aurelio scheint sich insgeheim schon auf Luxushotel zu freuen und Tanja ist wohl etwas geschockt dass selbst Tittenwackel, Massage sowie Geschichten, pardon, Stories von so einem voll krassen Event in so ‘nem Club auf Mallora scheinbar nichts bringen.
Ansonsten: Nix. Wenn’s was gab, hab ich es vergessen.
Fazit: Sich an das Elend gewöhnt zu haben, heißt das eigentlich auch, das Elend vollkommen zu akzeptieren? Werde darüber mal nachdenken und am Dienstag wieder 2 Stunden „IBES“ gucken. Warum? Na weil… oh schaut mal, Tanja springt auf und ab.

wallpaper-1019588
Dachs im Garten: Tipps zur Erkennung und der friedlichen Vertreibung
wallpaper-1019588
Dead Space Remake im Xbox Store mit Screenshots und Beschreibung aufgetaucht
wallpaper-1019588
[Comic] Tokyo Ghost – Complete Edition
wallpaper-1019588
Gesunde Pistazien Energy Balls