Türkischer Hühncheneintopf mit Okra oder Zucchini und Zitrone / Turkish Chicken and Okra or Zucchini Casserole with Lemon

Türkischer Hühncheneintopf mit Okra oder Zucchini und Zitrone / Turkish Chicken and Okra or Zucchini Casserole with Lemon

In Berlin gibt es eine grosse türkische Gemeinde und viele sehr gut bestückte türkische Supermärkte. Wir sind im türkischen Schlaraffenland, und natürlich wollte davon profitieren und Gerichte kochen, die ich in Thailand nicht so einfach machen kann.
Eins meiner vielen Kochbücher ist ein türkisches. Ich habe es noch nicht so lange und habe noch keins der Rezepte ausprobiert, aber es ist schön, einfach darin zu schmökern. Die Rezepte sehen sehr authentisch aus, obwohl die Autorin, Ghillie Basan, eine Schottin ist. Es lohnt sich übrigens, ihre Homepage zu besuchen und ihre Lebensgeschichte zu lesen – das ist genug Stoff für ein eigenes Buch.
Ich habe ein Rezept ausgesucht, welches Okras verwendet. Als ich es das erste Mal gekocht habe, gab es keine Okras, also habe ich Zucchini verwendet. Ausserdem habe ich noch Kartoffeln mitgekocht. Ich hatte so viele, und ausserdem passen sie hervorragend, finde ich.
Heute habe ich dieses Gericht noch einmal gekocht, und diesmal mit Okras – und das hat wirklich noch besser geschmeckt. Man sollte so wenig wie möglich von den Okras wegschneiden, sonst können sie schleimig werden. Ausserdem sollte man darauf achten, dass sie nicht zu weich werden und noch etwas Biss haben. Ich habe heute nur grosse Okras bekommen (kleine sind besser und sind natürlich schneller fertig) und habe sie 15 Minuten mitköcheln lassen, dann waren sie genau richtig.
Leider gab es keine Gelegenheit, Bilder zu machen. Wir waren einfach zu gierig und konnten kaum erwarten, zuzulangen.
Ich hoffe, es schmeckt allen so gut wie uns!
Berlin has a very large Turkish community, and lots of well stocked Turkish supermarkets. It’s an "oriental food heaven" here, and of course I wanted to take advantage of it to cook dishes I can’t cook in Thailand.
One of my many cooking books is Turkish. It’s a rather new one, and I haven't cooked any of the recipes yet, but love to read about the dishes anyway. They look very authentic to me, even though the author, Ghillie Basan, is Scottish. It’s well worth going to her homepage to read her life story – that’s an extra book in itself.
The recipe I chose called for okras, which I couldn’t find on the day I cooked it the first time, so I used zucchini instead. I added some potatoes as well, because I had so many around and they fit quite nicely.
Today, I cooked it again and used okras instead of zucchini, and it was even better. Cut as little off the stems as you can: otherwise the okras may get slimy. Take care that they don’t get too soft. I found some very big ones today (small okras are preferable and need less time to cook) and let them simmer for 15 minutes – which was right for this size. Unfortunately, this wasn't an occasion to take pictures – we were too impatient and just wanted to eat.
Hope you’ll enjoy this dish as much as we did! 
  Türkischer Hühncheneintopf mit Okra oder Zucchini und Zitrone
Güvete pilicli bamya / kabak
Nach einem Rezept aus „Türkisch kochen“ von Ghillie Basan, S. 133
4 Portionen
2 EL Ghee4 Hähnchenbeine, am Gelenk geteilt2 Zwiebeln, halbiert, in Streifen geschnitten3 Zehen Knoblauch, gehackt1 EL Kirmizi biber (oder frische Chilies)1 EL Koriandersamen1 EL Oregano, getrocknet1 TL Zucker1 EL Tomatenmark400 g stückige Tomaten (kleine Dose)Wasser (ca. 200 ml)500 g Zucchini, gestiftelt oder Okra 6 Kartoffeln, mittelgross, in grobe Stücke geschnitten1 Zitrone, der SaftSalz, Pfeffer
Joghurt, mit frischer gehackter Minze, Salz und Pfeffer angerührt, als Extra dazugeben.
Fett erhitzen und Hühnerteile gut darin anbraten. Zwiebeln zugeben und mitbraten, bis sie glasig sind. Dann Knoblauch, Kirmizi biber (oder Chilie), Korianderkörner, Oregano, Zucker, Tomatenmark und Tomaten zugeben und etwas schmoren, dann heisses Wasser zufügen und alles wieder zum Kochen bringen. Den Topf zudecken und 20 Minuten garen, ab und zu umrühren.
Jetzt Kartoffelstücke zugeben, aufkochen lassen, Topf zudecken und weitere 20 Minuten kochen.
Nun Zucchinistücke und Zitronensaft zugeben, gut umrühren, evt nachwürzen und noch einmal 10 Minuten köcheln lassen. Abschmecken und mit dem Joghurt anrichten.
Turkish Chicken and Okra or Zucchini Casserole with Lemon
Güvete pilicli bamya / kabak
Adapted from the book „Türkisch kochen“, Ghillie Basan, p. 133
2 tbsp ghee4 chicken legs, cut into 2 parts2 onions, halved, then cut into slices3 cloves garlic, minced1 tbsp Kirmizi biber (or some fresh chillies)1 tbsp coriander seeds 1 tbsp oregano, dried 1 tsp sugar1 tbsp tomato puree 400 g tomatoes (tetra pack) About 200 ml water 500 g zucchini, cut into matchsticks, or okra, leave them whole)6 potatoes, medium size, cut into big cubesJuice of 1 lemon Salt, pepper
Mix yoghurt with salt, pepper and mint and serve with the stew.
Heat up ghee and fry chicken pieces from all sides. Add onion and fry until they are translucent. Add garlic, kirmizi biber (or chilies), coriander, oregano, sugar, tomato puree and tomatoes and cook for a minute. Add hot water, stir, and bring to a boil. Cover pot with a lid and simmer for about 20 minutes, stir occasionally.
Add potatoes, bring to a boil, cover pot and simmer for 20 minutes.
Add zucchini and lemon juice, stir well, season if necessary, and simmer for further 10 minutes.
Season to your taste, and serve with the yoghurt.
Türkischer Hühncheneintopf mit Okra oder Zucchini und Zitrone / Turkish Chicken and Okra or Zucchini Casserole with Lemon
.

wallpaper-1019588
Können Hunde weinen?
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Ghostwriting?
wallpaper-1019588
Mount Everest Base Camp Trek
wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [7]