Türkei, Ahmet Davutoğlu: Pariser Frauenmorde PKK-Angelegenheit.

Der türkische Außenminister – offenbar gut informiert über die Ereignisse vom 9. Januar 2013 in Paris – will in den nächsten Tagen weitere Details dazu liefern.

Von den beiden in Paris festgenommenen Tatverdächtigen sei einer Gestern bereits wieder entlassen worden. Der einzige Verdächtige ist der 30-jährige Ömer Güney aus der Zentralanatolischen Provinz Sivas.  Er war seit zwei Jahren PKK-Mitglied und die letzte Person, die mit Sakine Cansiz auf den Überwachungskameras zu sehen war.

Alle drei Frauen seien mit einer Tatwaffe erschossen worden. Schmauchspuren seien auf der Jacke des Verdächtigen gefunden worden, sein Tatmotiv noch immer unklar. Der Verdächtige könnte psychologische Probleme haben, so hieß es.

Es gäbe ein gewisses Risiko, dass sich ähnliche Ermordungen in nächster Zeit in Deutschland wiederholen könnten, da Deutschland da Land mit der größten türkischstämmigen Bevölkerung außerhalb der Türkei sei, sagte der stellvertretende AKP-Vorsitzende Mehmet Ali Şahin. Die Täter wollten offenbar verhindern, dass die PKK am Ende eines Prozesses von Friedensverhandlungen ihre Waffen niederlegen würde.

http://www.hurriyetdailynews.com/turkish-fm-says-paris-killings-internal-pkk-issue-.aspx?pageID=238&nID=39514&NewsCatID=338



wallpaper-1019588
Karibikstaat Barbados verbietet Einwegprodukte aus Plastik
wallpaper-1019588
Google Page Speed Tool – Update
wallpaper-1019588
watchOS 5.2 erscheint und bringt lang ersehnte Funktion auf die Apple Watch
wallpaper-1019588
NEWS: Blaudzun veröffentlicht Video zur neuen Single “ghosts_pm”
wallpaper-1019588
Weihnachtsmarkt Eröffnung IKEA Ludwigsburg
wallpaper-1019588
MM | 10 |Bücherschätze
wallpaper-1019588
Direkte Service ist gefragt (Infografik)
wallpaper-1019588
Totgesagt | Harlan Coben