Türchen 15 vom Adventskalender – Ein Stern zeigt uns den Weg

Und wenn der Wirt gewusst hätte, wen er da weggeschickt hat? Ob er wohl für einen König noch ein Plätzchen hätte erübrigen können?

Aber man kann dem armen Mann ja auch keinen Vorwurf machen, denn sehr königlich kamen Maria und Joseph in Bethlehem gar nicht an. Staubig, hungrig und auf einem klapprigen, dürren Maultier zogen sie durch die Straßen. Wie hätte er es denn wissen sollen? Wenn er es doch nur gewusst hätte, ja dann hätte er… dann hätte er doch Platz gemacht. Aber diese zerlumpten Tagelöhner, die hier jeden Tag vor seiner Tür lungern und betteln… Na ja, er hatte gedacht, aber eigentlich hat er ja schon gesehen, dass diese beiden etwas Besonderes waren, aber er war sich ja nicht sicher und überhaupt… Aber er hat sie ja nicht auf die Straße gesetzt, sondern ihnen seinen Stall angeboten. Ja gilt das denn nicht?

Türchen 15 vom Adventskalender – Ein Stern zeigt uns den Weg

Diese drei weisen Männer hier haben zum Beispiel keine Kosten und Mühen gescheut und sind den weiten Weg bis nach Bethlehem gereist um jenen neu geborenen König zu suchen, der ihnen durch die Sterne angekündigt wurde.

“Denn wir haben seinen Stern aufgehen sehen…” Matthäus 2,2

Hier im Video wird erklärt, wie ihr euch selbst einen hübschen Origami-Stern basteln könnt. Viel Spaß beim Nachmachen :-)


Einsortiert unter:DIES und DAS

wallpaper-1019588
[Comic] Save it for Later
wallpaper-1019588
EBC – Mount Everest Basecamp Track in Zeiten von Corona
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone Oukitel WP17 erschienen
wallpaper-1019588
Können Hunde weinen?