Turbo Sonntags Brötchen

Was gibt es schöneres als gemütlich mit dem Liebsten am Sonntag morgen zu Frühstücken?

Ich liebe diesen Tag, an dem alles ein wenig entschleunigt ist und Zeit bleibt um in Ruhe zu genießen...

Da dürfen frisch gebackene Brötchen auf dem Frühstückstisch nicht fehlen... aber die Motivation im Winter die kuschelige Wärme der Wohnung zu verlassen ist ehrlich gesagt nicht sehr groß ;-)


Turbo Sonntags Brötchen

Deswegen habe ich heute für euch ein Rezept für wirklich simple Brötchen, die wahnsinnig schnell gemacht sind und aus nur 4 Zutaten bestehen, die normalerweise immer im Vorratsschrank zu finden sind!


Das Rezept
400 g Weizenmehl (Typ 405)320 ml lauwarmes Wasser1/2 Würfel frische Hefe1 TL Salz

Ich habe die Brötchen in der 8er Mini-Backform gebacken - diese ist wirklich am Besten dafür geeignet!

Zuerst wird also die Backform eingefettet.

Dann das lauwarme Wasser in eine Rührschüssel geben, die Hefe hineinbröckeln und unter Rühren auflösen.

Mehl und Salz zugeben und mit der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten - evtl. von Hand nochmals kurz nachbearbeiten.

Ist der Teig zu krümelig, etwas Wasser zugeben!

Jetzt den Teig auf die vorbereitete Form verteilen und den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze einschalten. Die Form in den noch KALTEN Ofen stellen und für ca. 30 Minuten backen, bis sie eine schöne goldene Bräunung haben!


Turbo Sonntags Brötchen

Et voilà: Fertig sind eure frisch gebackenen Brötchen und die Wohnung duftet ganz himmlisch danach!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und dann natürlich...

Turbo Sonntags Brötchen

wallpaper-1019588
BAG: Kopftuchverbot in Privatwirtschaft zulässig?
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
Heilig Abend ohne Weihnachtsbaum
wallpaper-1019588
Termintipp: Herbstkonzert des MV-Aschbach 2019
wallpaper-1019588
"Extinction Rebellion" Berlin trägt Nike
wallpaper-1019588
Ich ass im Gehen
wallpaper-1019588
Achtsamkeit: Auf der Welle des Lebens surfen und auf dem Bord stehen bleiben