Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera Maya

Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera Maya

Tulum in der mexikanischen Provinz Yucatán ist bekannt und beliebt für seine endlosen weißen Sandstrände und seine entspannte Atmosphäre zwischen Palmen und Maya-Ruinen.

Tulum im Südosten von Mexiko ist die Perle der Riviera Maya (so nennt man den Küstenabschnitt von Cancun bis nach Bacalar). Sobald du die wunderschöne Umgebung und herrlichen Strände an der Küste des Karibischen Meeres in der Region Yucatán kennengelernt hast, wird schnell klar, warum es sich um ein so beliebtes Reiseziel handelt. Einst eine entspannte Stranddestination, ist Tulum zu einem Hot Spot für Yoga-Retreats, gute Restaurants, Boutiquen und exklusiven Hostels geworden. Ein weiterer Anziehungspunkt sind die unglaublich gut erhaltenen Ruinen einer alten Mayastadt direkt am Meer.

Es gibt eigentlich zwei Teile von Tulum: die ursprüngliche verschlafene Stadt, die jetzt mit Restaurants, Tauchläden und erschwinglichen Hotels & Hostels aufwartet, und den Strandstreifen. Die Einheimischen bezeichnen die Stadt als Pueblo und den Strand als Playa. Die beiden Orte sind etwa 5 km voneinander entfernt und mit dem Taxi oder Fahrrad leicht zu erreichen. Die höherpreisigen Hotels und schicksten Restaurants befinden sich am Strand, aber wenn du authentisches mexikanisches Essen oder günstig übernachten willst, ist die Stadt die richtige Anlaufstelle.

Hier ist eine Übersicht über alles, was ich in Tulum entdeckt habe, zusammen mit hilfreichen Informationen und Ratschlägen zu Kosten, Aktivitäten, Unterkünften und mehr! Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera Maya

Hinkommen

Tulum besitzt keinen eigenen Flughafen. Du fliegst am einfachsten nach Cancún und nimmst vom Flughafen einen ADO-Bus (Ticketschalter direkt vor dem Zoll bei der Ankunft) nach Playa Del Carmen und dann weiter nach Tulum (Kosten 262 mexikanische Pesos / 12 €)

Beste Zeit für einen Besuch in Tulum

Die beste Zeit, nach Tulum zu reisen, ist während der Trockenzeit Mexikos von Mitte November bis Ende April. Die regenreichsten Monate in Tulum sind Juni, September und Oktober. Ich empfehle dir Oktober bis Dezember, wenn die Hurrikansaison vorbei ist und das Wetter warm, aber nicht drückend heiß ist. Von Januar bis März ist alles voller Touristen, es wird teurer und die Strände sind unerträglich voll.

Wie viel Zeit solltest du in Tulum verbringen?

Ich würde empfehlen, 3 bis 4 Tage in Tulum einzuplanen. Das ist genug Zeit, um die Ruinen zu besichtigen, einen oder zwei Tagesausflüge zu machen und am Strand zu entspannen.

Wie findest du dich in Tulum zurecht?

Tulum ist eine relativ kleine Stadt, die jedoch in drei Bereiche unterteilt ist. Um sich in der Stadt fortzubewegen würde ich dir empfehlen, ein Fahrrad zu mieten.

Tulum-Stadt (Pueblo): Das Stadtviertel liegt direkt am Highway 307. Hier befinden sich die Banken, Geschäfte, Cafés und das Nachtleben mit Bars und Diskotheken. Hier geht es weitaus "mexikanischer" und ursprünglicher zu als unten am Strand. Du bekommst hier günstiges und leckeres Street-Food in kleinen Taco-Restaurants. Es ist außerdem der erste Teil von Tulum, den du bei deiner Ankunft (mit dem Bus) zu Gesicht bekommen wirst.

Tulum-Strand (Playa): Dieser wunderschöne karibische Strand ist der Ort zum Entspannen, schwimmen und schnorcheln. Je näher es zum Strand geht, desto teurer wird es. Unmittelbar am Strand befinden sich einige exklusive Restaurants und Boutique- und Luxushotels.

Tulum Ruinen: Die berühmten Maya-Ruinen direkt am Meer sind nur knapp vier Kilometer von der Stadt entfernt. Du kannst dort ganz einfach mit dem Fahrrad hin radeln.

Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera Maya

Tulum Sehenswürdigkeiten: Das darfst du nicht verpassen!

Die Maya-Tuinen von Tulum

Auf einem Felsvorsprung mit Blick auf das türkisfarbene Meer gelegen, waren diese Ruinen einst eine majestätische, von Mauern umgebene Stadt, die von den Maya um 1200 n. Chr. gebaut und bewohnt wurde. Einst als "Zama" oder "Stadt der Morgendämmerung" bekannt (wegen seiner nach Osten gerichteten Lage), erreichte Tulum seinen Höhepunkt zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert und war einst die Heimat von mehr als eintausend Menschen.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Ruinen von Tulum:
  • El Castillo (das höchste und zentralste Gebäude)
  • Tempel des Windgottes (direkt am Wasser - das Gebäude findest du auf vielen Fotos von Tulum)
  • Der Tempel der Fresken (einst als Sternwarte genutzt)
  • Tempel des herabsteigenden Gottes (beachte die geschnitzte Figur, die zu tauchen scheint)
Wertvolle Tipps für den Besuch der Maya-Ruinen von Tulum:
  • Der Eintritt zu den Ruinen kostet 65 MXN (3€), die Öffnungszeiten sind 8-17 Uhr.
  • Sei früh morgens dort! Idealerweise ein paar Minuten vor 8 Uhr morgens, wenn die Ruinen geöffnet werden. Das Gelände war bei meiner Ankunft fast leer, was das Erkunden sehr angenehm und entspannt machte. Als ich gegen 9:45 Uhr aufbrach, hatten sich die Besucherzahlen dramatisch vervielfacht. Außerdem war das Wetter am Morgen schön und kühler.
  • Eine Führung brauchst du nicht; es gibt überall Schilder, die erklären (sowohl auf Englisch als auch auf Spanisch), was du dir ansiehst und eine Beschreibung der Geschichte der einzelnen Orte. So hast du mehr Freiraum für eigene Entdeckungen.
Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera MayaTulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera Maya

Gran Cenote

Das Schwimmen in einer Cenote stand ganz oben auf meiner Liste meiner Reise nach Tulum, und die Gran Cenote hat mich nicht enttäuscht.

Dieses ausgedehnte unterirdische Höhlensystem mit seinem kühlen, türkisfarbenen Wasser zwischen Felswänden, Höhlen, Stalaktiten und Reben lädt zum Tauchen, Schnorcheln und Schwimmen ein. Das Wasser ist außergewöhnlich klar, da die Cenoten mit Regenwasser gefüllt sind, das mit der Zeit langsam durch den Boden gefiltert wurde. Dies bedeutet eine hervorragende Sicht für alle Wasserratten.

Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera MayaTipps für den Besuch der Gran Cenote: Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera Maya

Wenn dir das Wasser zu kalt ist, nimm Platz in der Sonne auf einer der Holzplanken rund um die Cenote und beobachte die Wasserschildkröten. Selbst von Land aus fesseln die Cenoten; das Wasser funkelt und schimmert buchstäblich im Sonnenlicht wie ein glänzender Saphir.

  • Die Öffnungszeiten sind von 8:00 - 16.45 Uhr
  • Der Eintritt zur Gran Cenote beträgt 180 MXN (8,30 €)
  • Wie bei den Ruinen auch lohnt es sich früh aufzustehen. Ich kam einige Minuten vor der Öffnungszeit, um der Masse aus dem Weg zu gehen. Das hat sich gelohnt - ich war allein mit 5 anderen Personen und konnte mich frei bewegen.
  • Schließfächer können für 30 MXN (1,40 €) gemietet werden.

Besuche Playa Paraiso

Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera Maya

Die Strände von Tulum sind aus gutem Grund die Hauptattraktion der Stadt, und einer der attraktivsten ist Playa Paraiso. Sobald du den weißen Sand und das türkisfarbene Wasser des Strandes siehst, wirst du verstehen, warum er mit dem TripAdvisor's Traveler's Choice Award für den schönsten Strand Mexikos ausgezeichnet wurde.

Cool ist, dass Playa Paraiso ein öffentlich zugänglicher Strand ist, was bedeutet, dass ein Besuch dieser Schönheit für dich kostenlos ist. Falls du Liegestühle benötigst (Handtuch tut es in der Regel auch), bieten die Beach Clubs Villa Pescadores und El Paraiso Liegestühle gegen geringen Verzehr an.

Nimm ein Schlammbad in der Lagune Kaan Luum

Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera Maya

Eines der bestgehüteten Geheimnisse in Tulum ist die Laguna de Kaan Luum, die nur 9 Kilometer südlich von Tulum liegt. Diese magische Lagune beherbergt in ihrem Zentrum eine riesige Cenote, die das Wasser der Lagune mit einer spektakulären Vielfalt an Farben erfüllt.

Bei einem Besuch in der Lagune kann man im Schlamm baden, der von der Cenote produziert wird und der heilende Eigenschaften haben soll. Ebenfalls top: der Eintritt ist mit 50 MXN (2,30 €) sehr günstig. Die Öffnungszeiten sind von 09:00 - 17:00 Uhr.

Besuche das Sian Ka'an Reservat

Südlich von Tulum liegt die riesige Biosphäre Sian Ka'an, ein Schutzgebiet, in dem Tausende von Tier- und Pflanzenarten leben. Im Park findest du Delfine, Schildkröten und mehr Fische und Vögel, als du zählen kannst. Die lange Straße durch den Park ist sehr rau, so dass du entweder ein Allrad-Fahrzeug für die Fahrt mieten oder dich für eine Tour anmelden musst.

Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera Maya Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera Maya

Kite-Surfen vor der Riviera Maya

Einer der wenigen Nachteile der fantastischen Strände in Tulum ist, dass es manchmal etwas windig werden kann. Aber das macht Tulum im Gegenzug zum perfekten Ort, um sich beim Kitesurfen zu versuchen.

Am Südstrand von Tulum gibt es mehrere Anbieter, die dir beibringen, mit dem Kite die Balance zu halten. Ganz so günstig ist der Spaß jedoch nicht. Eine Stunde Kite-Unterricht plus Ausrüstung kostet ab 80 €.

Die Unterwasserhöhlen von Caracol

Nur wenige Kilometer nördlich von Tulum liegt ein Höhlen- und Cenote-Komplex, der dir das Gefühl geben wird, Mexiko verlassen zu haben und auf einem anderen Planeten gelandet zu sein. Die Quellwasserbecken in den Höhlen sorgen für einen spektakulären Anblick, da sie die hängenden Stalaktiten widerspiegeln. Caracol ein kleines verstecktes Juwel und perfekt für einen Halbtagesausflug von Tulum.

Um hierher zu gelangen, musst du entweder ein Auto mieten oder an einer organisierten Tour teilnehmen.

Schnorchel, was das Zeug hält

Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera Maya

Ich liebe das Schnorcheln und die Unterwasserwelt zu erkunden. Die Riviera Maya gehört zu den besten Gebieten zum Schnorcheln, da sie mit dem mesoamerikanischen Riff das zweitgrößte Riff der Welt vor seiner Küste besitzt. Alle hier beschriebenen Spots kannst du leicht von Tulum aus erreichen.

  • Akumal bedeutet Schildkröte in Maya-Sprache, also darfst du dreimal raten, was du dort sehen kannst...! Aber es nicht nur Schildkröten tummeln sich am Ende der Half Moon Bay, unmittelbar vor La Buena Vida. Auch Rochen, allerlei bunte Fische und Korallen gibt es zu entdecken. Wenn du kein Auto hast, kannst du ein Colectivo von Tulum nach Akumal nehmen (25 Minuten), am Ortseingang aussteigen und zum Strand laufen.
  • Puerto Morelos ist ein verschlafenes, kleines Nest 15 Minuten nördlich von Playa del Carmen. Der Ort ist ein einmaliger Schnorchelplatz, denn hier erstreckt sich das Riff näher am Ufer als in jedem anderen Bereich der Riviera Maya. Du erlebst hier eine echte Unterwassertraumwelt voller Barrakudas, Manta-Rochen, Seepferdchen, Feuerkorallen und sogar riesige Hummer. Seit der offiziellen Ernennung zum geschützten Meeresreservat im Jahr 1998 haben die Einheimischen in Puerto Morelos spezielle Agenturen gegründet, die dich auf eine geführte Tour durch das Riff mitnehmen.
  • Puerto Aventuras (40 Kilometer nördlich von Tulum) hat nicht nur einen malerischen Yachthafen, idyllische weiße Sandstrände und verträumtes türkisfarbenes Wasser, sondern auch fantastische Schnorchelspots. Was diesen Platz von anderen unterscheidet, ist, dass die Regierung eine Sammlung von künstlichen Riffen für die lokalen Fische gebaut hat. Diese großen Felsformationen ziehen unzählige tropische Fische, Krebse, interessante Korallenarten und sogar Tintenfische an.
  • Cozumel ist eine Insel vor der Küste und eines der besten Schnorchelgebiete weltweit. Erfahre, was du in Cozumel alles machen kannst.
Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera Maya

Essen & Trinken - Meine Tipps für Tulum

Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera Maya
  • Taqueria La Eufemia
    Am südlichen Strand von Tulum wird es schwer, etwas bezahlbares zum Essen zu finden. Eingebettet in den gleichen schönen Sandstreifen wie die Tausend-Dollar-Nacht-Resorts, serviert diese kleine Taqueria kalte Getränke und leckere Tacos bereits schon ab 20 Pesos (1 €) Achtung vor den scharfen Soßen!
  • Raw love
    Eine bunte Mischung aus Hängematten unter Palmen macht dieses schicke Café zum perfekten Ort, um sich zu entspannen und mit leckeren Früchte-Bowls oder Kaffeespezialitäten verwöhnen zu lassen. Erfrische dich von der Hitze in Tulum mit dem leckeren Raw Love Frappuchino, einer Mischung aus Bio-Kaffee, Kokosmilch, Kakao, Kardamon, Zimt und Honig auf Eis. Wahnsinnig lecker!Carr. Tulum-Boca Paila Km 7. 5
  • Chamicos
    Chamicos ist ein Geheimtipp der Einheimischen und liegt etwa 25 Autominuten nördlich der Stadt an der Soliman Bucht. Diese schlichte Strandhütte bietet riesige Teller mit günstigen, superfrischen, lokal gefangenen Meeresfrüchten, die über einem holzbefeuerten Grill zubereitet werden. Nach dem Essen schnapp´ dir ein eisgekühltes Modelo (leckeres mexikanisches Bier) und mache eine Siesta in einer der verstreuten Hängematten.
  • Antojitos de Chiapaneca
    Antojitos de Chiapaneca ist einer der beliebtesten Taco-Spots in der Innenstadt von Tulum, nur abends geöffnet und immer voll mit Einheimischen. Das Menü ist einfach: wähle aus Al Pastor, Rindfleisch oder Huhn, entweder in einem Taco oder einer Torta. Besonders der Taco Al Pastor hier ist berühmt - er brät den ganzen Tag am Spieß und hat ein wunderbares Aroma. Es gibt auch eine kleine Auswahl an Snacks, darunter köstliche Empanadas (unbedingt eine mit Oaxacan-Käse bestellen)Av. Tulum, Tulum
  • Flor de Michoacan
    In diesem Café werden Kaffee, frische Säfte, Eis und mehr verkauft, aber die Leute kommen hauptsächlich wegen der Paletas (Eis am Stiel) hierher. Es handelt sich um Paletas auf Obstbasis, die bei 20 Pesos beginnen - Mango, Ananas, Kiwi und mehr. Und sie sind wunderschön verarbeitet: Du kannst sogar Obstscheiben sehen, die im Inneren des Leckerbissens gefroren sind. Auch sehr lecker sind die Paletas auf Sahnebasis, die bei 35 Pesos beginnen. Hier hast du die Wahl zwischen schokoladenüberzogener Vanille, Oreo, Erdbeeren und Sahne. Auf der dazugehörigen Terrasse kannst du die süßen Sünden ausgiebig genießen.Avenida Tulum and Osiris, Tulum

Unterkunft - Meine Tipps für Tulum

Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera Maya

In Tulum findest du Hostels und Hotels in allen Preiskategorien vom günstigen Dorm-Bett bis hin zur teuren Luxus-Lodge am Strand. Ich habe in guten und etwas günstigeren Unterkünften übernachtet, die ich dir hier gerne vorstellen will:

Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera Maya
    ContainME Eco Chic
    Hübsches Container-Hotel am Ende der Stadt. Eine gute und günstige Alternative. Fahrräder zum ausleihen stehen bereit - du fährst etwa 15 Minuten zum Strand. Doppelzimmer kosten ab 30€ die Nacht.Carr. Cancun - Chetumal 123, La Veleta
Tulum Sehenswürdigkeiten: Die besten Tipps für die Perle der Riviera Maya
      • Casa Almendro
        Ebenfalls preisgünstig ist dieses schöne Hotel in Tulum-Stadt. Die Unterkunft hat hübsche Zimmer und eine herrliche Terrasse mit Outdoor-Küche, wo du deine Kochkünste mit mexikanischen Produkten testen kannst. Zu den Ruinen von Tulum sind es nur schlappe drei Kilometer. Doppelzimmer ab 44€. Calle 4 Oriente Manzana 42 Lote 12 sn entre Calle Centauro Norte y Avenida Sateliite
      • Chancabanita Tulum
        Am Strand von Tulum etwas zahlbares zu finden, ist gar nicht so leicht. Das Chancabanita ist mit 140 € pro Doppelzimmer auch alles andere als ein Schnäppchen, aber die herrliche Lage direkt am Strand mit dem morgendlichen Sonnenaufgang lassen den Preis schnell vergessen. Es gibt einen kostenlosen Fahrradverleih, so dass du leicht zu allen Tulum Sehenswürdigkeiten radeln kannst. Die Zimmer sind groß und gemütlich. Absolute Empfehlung!

Du siehst, Tulum ist auf jeden Fall eine Reise wert! Warst du schon dort und hast noch mehr Tipps? Dann zögere nicht und packe sie in die Kommentare.


wallpaper-1019588
#1095 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #14
wallpaper-1019588
[Comic] Die Löwen von Bagdad
wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [5]
wallpaper-1019588
Thymiantee: Zubereitung, Wirkung & Mehr