TUI AG kann mit Kreuzfahrtsparte das Konzernergebnis deutlich steigern - erstmals wieder Dividende

TUI AG kann mit Kreuzfahrtsparte das Konzernergebnis deutlich steigern - erstmals wieder DividendeWährend Hapag Lloyd Kreuzfahrten weiter zu kämpfen hat und mitten in der Umstrukturierung steckt, konnte TUI-Cruises die Umsätze weiter steigern.  Der Gesamtumsatz von TUI-Cruises wird allerdings nicht gesondert ausgewiesen. Es wird lediglich von einer Auslastung von 101,8 % gesprochen. Die Schiffe waren also fast immer voll.  Zu welchem Preis gereist wurde ist dann da noch eine andere Frage. Und auch wenn der Konzern die in Dienststellung der Mein Schiff 3 und Mein Schiff 4 als normalen Wachstumskurs beschreibt, bleibt abzuwarten ob TUI-Cruises dann auch weiter diese Auslastung bei einer gleichbleibenden täglichen Durchschnittsrate von ca. 150 Euro halten kann, bei einer Verdoppelung der Kapazitäten im Premiummarkt.! Hapag Lloyd unterdessen hat immer noch ein massives Auslastungsproblem. Die Columbus 2 ist bereits abgeschafft und geht, als MS Insignia  zurück in die USA und die MS Europa steht vorsorglich mal zum Verkauf, wenn also das richtige Angebot kommt...? Eine derzeitige Auslastung von gerade Mal 70% ist keine Grundlage für eine erfolgreiche Produktplatzierung.

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte