Tschüss Land Rover

Eigentlich solltest du ja noch ca. 5 Jahre bei mir bleiben. Nach deinem Motorbumser wurde da leider nichts draus. Den Rest deines Autolebens kannst du mit Janosch in Polen verbringen, der dich sicher wieder fit macht und dich zur Jagd nutzen will.

Nun stand ich vor einem echten Problem… Auto… das hatte ich gar nicht im Programm! Denn das dreht sich eher um Fotoapparate und Zubehör.
Bei allen möglichen Autohäusern und Marken habe ich vorbei geschaut. Alles war im Gespräch und alles war offen. Entschieden habe ich mich zum Schluss für einen Renault. Nicht zuletzt dank meiner Frau, die meine Sichtweise auf die Dinge zurecht gerückt hat.

Der Neue war eine Ecke günstiger als mancher „Gebrauchter“. Nun ging es um Farben – und mir gefiel das Weiss, da man das so gut „tapezieren“ kann. Dankeschön an Kenny, der auch gleich ein Foto aus vergangenen Zeiten parat hatte, um die Idee umzusetzen.

Im Laufe der ersten Kilometer stellten sich aber schon erste Unzulänglichkeiten ein. Ich fahre des abends gern über Feldwege, um die beste Position für das Fotografieren von Landschaftsbildern zu finden. Diese „raaatsch“ und „schooorx“ Geräusche kannte ich bisher nicht! Schade Renault, das du kein Land Rover bist! Aber wir werden sicher noch zueinander finden.

Der Marder, der abends durch die Straßen saust, mag dich jedenfalls jetzt schon und hat von deinen Schläuchen gekostet. Toll…! Mein erster Boxenstop im Autohaus war fällig. Die Teile wurden sofort für kleines Geld ersetzt.

Danke Marder!

1dFotos Hochzeitsfotograf


wallpaper-1019588
Kann man ein Wespennest selbst entfernen?
wallpaper-1019588
Regenwasser sammeln und im Garten sinnvoll nutzen
wallpaper-1019588
Bittersalz – Wirkung und Anwendung als Unkrautvernichter
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 27.11.2021 – 10.12.2021