Tschüss für dieses Jahr, ihr Lieben

Tschüss für dieses Jahr, ihr Lieben
"Another year over and what have you done".... So schallte es mir gestern aus dem Radio entgegen und da dachte ich mir, es ist höchste Zeit für einen kleinen Jahresrückblick, der dann auch mein letzter Post für 2014 sein wird. Meine Unworte des Jahres- Schlaf- Nacht- durchschlafenMein Kauf des Jahres für Mini:Eine Jeans von Zara mit Hosenträgern. Die rutscht einfach nicht und ich habe sie so groß gekauft, dass sie seit Juli "passt" und mir jedes Mal wieder mega gut gefällt.  Mein Kauf des Jahres für mich: der erste Shoppingtrip im Januar, um ein wenig post-Schwangerschafts-Klamotte zu kaufen. Tat das GUT! 
Naja und mein neues IPhone 6. Nach einem Jahr Android muss ich sagen: ich bin eben doch eine Apple-Maus. ;-)Was ich so gemacht habe:- gefühlte 4.768 Ladungen Wäsche gewaschen- gefühlte 37 Stunden beim Kinderarzt im Wartezimmer gesessen, obwohl es nur die ganz     normalen U-Untersuchungen waren- bestimmt 15 Mal mitten in der Nacht bitterlich geweint, weil das Baby nicht schlief- gefühlte 10.000 Küsse ans Baby verteilt- gelernt, dass Stille etwas ganz wunderbares sein kann- eingesehen, dass ich definitiv keine gute Hausfrau bin oder je sein werde (jeder hat eben andere Qualitäten ;-))- so oft vor Glück geweint wie nie zuvor- gelernt egoistisch zu sein (im Interesse aller Familienmitglieder ;-))- erkannt warum alle Welt Babys bekommt.... macht einfach mega glücklich und zufrieden- gebloggt (mal mehr, mal weniger, aber immer mit ganz viel Freude) und einen Ort für meine Gedanken, Ideen und Online-Fünde geschaffen - genossen: die Freiheit, die die Elternzeit so mit sich gebracht hat
Meine Überraschungen des Jahres:- wie viel Energie und Geduld in mir stecken- mit wie wenig Schlaf ich doch gut durch den Tag komme- ja, ich kann meinen Sohn relativ problemlos in fremde Hände abgeben und die Zeit auch   genießen. Darüber freue ich mich sehr. - das bloggen schon ziemlich toll ist und ein richtiger Bestandteil meines Alltags geworden     ist
- Elternzeit ist etwas großartiges, sofern sie endlich ist. Nach einem Jahr fällt mir doch zunehmend die Decke auf den KopfGefreut: - das eine Mami-Freundin in diesem Jahr zu einer richtig tollen, engen Freundin geworden      ist und eine "alte" Freundin und ich uns wieder viel viel näher gekommen sind- das mein Mann und ich es trotz Kind schaffen regelmäßig Zeit zu Zweit zu verbringen und   das auch so richtig genießen- jedes Mal, wenn der Kleine etwas Neues konnte (ob er uns zu Weihnachten schenkt, dass    er Laufen kann? Die Zeichen stehen gut...)- ,dass die Nächte mit viel Konsequenz seit einigen Tagen viel viel besser werden als im        gesamten letzten Jahr und ich merke, wir kriegen das hin mit dem Schlafen. 
Meine Vorsätze für 2015:- Reisen, reisen, reisen: Mitnehmen was geht und die Zeit nutzen, in der Mini noch gratis oder sehr günstig mitreisen kann (oder auch mal ein Wochenende bei Oma bleiben kann ;-))- das Bloggen weiterhin mit Begeisterung fortsetzen, auch wenn die Zeit dafür arbeitsbedingt wieder weniger werden wird- ein Haus oder Grundstück für unsere kleine Familie suchen. Ob dieses Projekt 2015 abgeschlossen sein wird ist zwar fraglich, aber ein wichtiger Punkt unserer Familienliste. - #einfachmachen. Das habe ich gestern bei Anna Frost gelesen und bin so begeistert, dass ich es klauen muss. Nicht immer alles 100 Mal überdenken, sondern die Dinge, die ich gut finde einfach anpacken. Und meistens wird es dann doch auch gut. 
Und hiermit verabschiede ich mich auch schon für dieses Jahr von euch. Die letzten Tage des Jahres werde ich der realen Welt widmen, um im Januar mit neuer Energie und neuen Ideen zurückzukehren.Ich danke euch so sehr, dass ihr meinen Blog lest, ich freue mich über jeden einzelnen von euch wahnsinnig. Ich wünsche euch und euren Familien wundervolle Feiertage, mit leckerem Essen und ganz viel Liebe und einen großartigen, phänomenalen Start ins Jahr 2015.Wir sehen uns Mädels. Bis dahin.Eure Katrin

wallpaper-1019588
Yoga mit Isabelle – Termine 2019
wallpaper-1019588
In 6 Schritten zur perfekten Spitzkehre
wallpaper-1019588
Tag der Haferflocken-Muffins – National Oatmeal Muffin Day in den USA
wallpaper-1019588
"Quakquak und die Nichtmenschen" / "Coincoin et les z'inhumains" [F 2018]
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jack Savoretti – Singing To Strangers
wallpaper-1019588
Breichiau Hir: Mißlungene Party
wallpaper-1019588
Lust For Youth: Gut aufgehoben
wallpaper-1019588
An dieser Inszenierung ist nichts, aber auch schon gar nichts alt