Trump spricht Cyberattacke gegen US-Wahlen bei Putin-Treffen an

Hochspannung Amerika und rund um die Welt nach dem ersten Treffen zwischen US-Präsidenten Donald Trump und Kreml-Chef Wladimir Putin beim G20-Gipfel in Hamburg.

Außenpolitische Experten hatten vom wichtigsten Treffen des Jahres gesprochen – und von einem ersten echten Test für den Neuling im Oval Office.

Trump zeigte sich dann beim ersten Handschlag höflich, sagte es wäre für ihn eine “große Ehre”, Putin zu treffen. Diese Floskel gehört aber zum Standard-Repertoire von Trump bei Treffen mit anderen Staatschefs.

Wie groß die Anspannung aber war, zeigte sich, als Reporter Trump Fragen zuriefen,  ob er den Angriff russischer Hacker auf die US-Wahlen im Vorjahr zur Sprache bringen würde.  Analysiert wurde auch gleich die Körpersprache: Trump hätte dabei eine dominierenden Handschlag gelandet, sagen Experten, Putin jedoch mit seinem wie eine Waffe einsetzen Finger gekontert.

Das Treffen war für 30 Minuten angesetzt, doch dauerte 2:15 Stunden. Die Länge des Meetings galt gleich als erste große Überraschung. Mit im Zimmer waren bloß US-Außenminister Rex Tillerson, sein Gegenüber Sergei Lawrow, sowie zwei Übersetzer.

Explosive Themen gab es genug – darunter der Krieg in Syrien, der Ukraine-Konflikt und vor allem auch die eskalierende Nordkorea-Krise. Bekannt wurde, man habe sich auf eine Waffenruhe in Syrien geeinigt. Die soll am Sonntag beginnen.

Trump habe auch die Vorwürfe gegen Moskau zur Sprache gebracht, Russland hätte sich in die US-Wahlen eingemischt. Es hätte darüber eine „robuste Debatte“ gegeben, sagte Tillerson. Putin habe abgestritten, dass Moskau hinter dem Angriff stand.

Trump hatte bisher in Sachen Putin gemischte Signale abgesondert: Bei offiziellen Reden verfolgte er eine harte Linie und kritisierte Moskaus Aggressionen. Doch ohne vorbereiteten Redetexte hatte sich Trump – etwa bei Pressekonferenzen – noch nie negativ geäußert über den Kremlchef.

Groß war die Sorge auch, wonach sich Trump nicht ordentlich vorbereitet hätte auf das Treffen: Laut Insidern gab es bloß ein wenige Seiten dickes Briefing-Papier.

Insgesamt ist der G20-Gipfel in Hamburg ein einziges Minenfeld: Er ist völlig isoliert bei den Top-Themen Klimaschutz und Welthandel. Die EU drohte bei den explosiven Verhandlungen sogar mit einem Handelskrieg mit den USA, sollte Washington Stahlimporte beschränken.

Wie abgelenkt Trump ist durch die Skandale wegen in der Russen-Causa, zeigte sich am Morgen vor dem Meeting: Da twitterte er über Hillary Clintons ehemaligen Wahlkampf-Manager John Podesta… Absurd.


wallpaper-1019588
Mount Everest Base Camp Trek
wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [7]
wallpaper-1019588
[Comic] The Walking Dead [29]
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 16.10.2021 – 29.10.2021