Troubleshooters - Bedingungslos

Troubleshooters - BedingungslosHeikles Thema, schwere AnschuldigungenHeutzutage ist das Thema Terrorismus sehr heikel und wird leider gerne in vielen Medien, von Ahnungslosen und solchen, die sich nichts sagen lassen wollen, zu oft auf eine spezielle Gruppe von Menschen bezogen. Mich macht es sehr traurig zu sehen, dass Menschen einen großen Leidensweg auf sich nehmen müssen um in Länder zu fliehen die eine stabile (aber deshalb nicht weniger korrupte und missratene) Politik haben. All diese Menschen die in diesen Sekunden gerade mit dem Zug am Bahnhof von Wien ankommen oder irgendwo anders an einem fremden Ort stehen werden meiner Meinung nach von dummen Menschen kritisiert und ausgeschlossen.
Auch in diesem Troubleshooters-Teil geht es um Terrorismus, weshalb ich mir etwas schwer getan habe mit der Geschichte. Versteht mich nicht falsch, Suzanne Brockmann ist meine Lieblingsautorin und ich liebe jedes einzelne ihrer Bücher – auch dieses. Allerdings habe ich mit so manchen Aussagen rund um Terrorismus zu kämpfen und konnte die Geschichte leider nicht komplett objektiv lesen.
Obwohl es in diesem Roman um Terroristen geht hat Suzanne Brockmann diesen Teil der Story zur Nebensache gemacht. Das typische Klischee eines Terroristen ist aber leider enthalten aber wenn man davon absehen kann, wie ich es versucht habe, kann man das Buch sehr genießen. Mich haben die Abschweifungen der Autorin teilweise wahnsinnig gemacht, denn genau an den spannendsten Stellen hat sie einen neuen Absatz mit einer anderen Szenerie angefangen. Die Geschichte ist durch und durch spannend, weshalb man schwer zur Ruhe kommt – mal abgesehen davon, dass man das Buch eigentlich gar nicht aus den Händen legen will.
Wenn man Geschichten von Suzanne Brockmann kennt, dann weiß man auch bei dieser woran man ist. Die Autorin hat einen unglaublich flüssigen Schreibstil der sich sehr gut lesen lässt und absolut fesselt. Ebenfalls kann die Story, obwohl sie schon vor 14 Jahren geschrieben wurde, mit den Romanen der heutigen Literatur mithalten. Suzanne Brockmann ist anscheinend Zeitlos. Obwohl ich bei dem Thema Terrorismus doch sehr auf Aussagen achte hat mich Suz nicht enttäuschen können. Ich freue mich schon unglaublich auf den nächsten Teil.
r[h]ealized dankt LYX herzlichst für die Bereitstellung dieses Produkts.

wallpaper-1019588
[Comic] Undertaker [3]
wallpaper-1019588
Warum jagen Hunde ihre Rute?
wallpaper-1019588
Robustes Tablet LG Ultra Tab vorgestellt
wallpaper-1019588
R.I.P. Marilyn Monroe