“Tron: Legacy” Spezial zu den Cyber-Fahrzeugen


Tron Legacy

Tron Legacy
© Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved.


Mit dem gestrigen Kinostart von “Tron: Legacy” nimmt das 3D Kino ganz neue Dimensionen an. Durch die Verlagerung der Schauplätze in das innere eines Rechners, ermöglicht dies außergewöhnliche Effekte und eine futuristische Optik, die schon jetzt ihres gleichen sucht.
Tron: Legacy” erreicht jedoch nicht nur cineastisch neue Größenordnungen, auch im Design werden neue Maßstäbe gesetzt: durchgestylte Wohnaccesoires und Fahrzeuge mit einer einmaligen Optik.

 

Verantwortlich für den aufsehenerregenden Look der verschiedenen Fortbewegungsmittel ist der Fahrzeug-Designer Daniel Simon. Der gebürtiger Deutscher, der sich inzwischen in Hollywood einen Namen gemacht hat, musste tief in die Kreativitäts-Trickkiste greifen, um für “Tron: Legacy” eine neue Art von Look zu erschaffen.

In zwei exklusiven Featurettes mit Making of und Hinter den Kulissen, erfahrt ihr nun mehr über die außergewöhnliche Arbeit der Designer des “Tron: Legacy” Teams.

Ein wichtiger und wesentlicher Bestandteil der Welt aus “Tron: Legacy” sind die Lichtrenner. Bereits in der Version aus den 80er Jahren spielten die futuristischen Bikes eine tragende Rolle und so war besonders das Design der Lichrenner eine große Herausforderung.

“Tron: Legacy” Design des Lichtrenners
YouTube Preview Image

„Ein Lichtrenner bildet mit seinem Fahrer eine visuelle Einheit“, erklärt Simon die Herausforderung. „Sein Helm und sein Körper werden Bestandteile des Motorraddesigns, trotzdem muss man ihm noch genügend Bewegungsfreiheit lassen. Ein solches Design findet man in keinem Katalog, da muss man ganz von vorn anfangen.“

“Tron: Legacy” Hinter den Kulissen – Die Fahrzeuge
YouTube Preview Image

Zu den weiteren Fahrzeugen von “Tron:Legacy” gehören das Lichtmobil, das sowohl Rennwagen als auch extrem belastbares Geländefahrzeug ist, der Deaktivierer, ein riesiges U-förmiges Fluggerät, das Jagd auf eigensinnigen Programmen macht, die Solarsegler, fliegende Transportschiffe und der Regulierer, Clus fliegendes Schlachtschiff, das dreimal größer ist als jeder Flugzeugträger in der Realwelt.

Aufgrund all der futuristischen Optik, liegt es nahe davon auszugehen, dass die Fahrzeuge ausschließlich am Rechner entstanden sind. Doch für viele Szenen wurden einige Prototypen tatsächlich gebaut. Ganz im Einklang mit dem Gesamtkonzept des Films, wird so die Grenze zwischen Realität und Digitalanimation verwischt.


wallpaper-1019588
[Manga] Yakuza goes Hausmann [3]
wallpaper-1019588
Ratchet and Clank: Rift Apart für die PlayStation 5: bunt, laut und so unbekannt bekannt
wallpaper-1019588
Was du beim Kauf eines Gaming-PCs beachten solltest
wallpaper-1019588
Abstrakte & realistische Kunst im Westend bei Claudia Botz in München