Trockener Sommer in Neuseeland

Sommerzeit – Vorsicht mit Feuer!

grassBeim Wandern durch die Wiesen und Felder kann man nun endlich sehen, dass Sommer in Neuseeland eingetroffen ist und für eine Weile bleiben wird. Entlang der Pfade kann man die verschiedenen Goldtöne der reifen Gräser und Sträucher vergleichen. Mit einem strahlendblauen Himmel als Hintergrund kann man dann schnell vergessen, wie gefährdet die Natur gerade jetzt ist.

Gefahr erkannt – Gefahr gebannt

fire-safety-enlargeIn diesem Sinne koordiniert die National Rural Fire Authority das Aufstellen und die Aktualisierung der Warnungsschilder im ganzen Land. Die grossen Schilder mit einer bunten „Grapefruit“ können allerorts an den Strassenrändern der Ortsein- und ausgänge gesichtet werden. Mit einer einfachen Grafik wird das aktuelle Risiko angezeigt. NationalFireSeasonStatusJe nach Gefahrenlage dürfen Feuer nur auf designierten Plätzen, mit einer Genehmigung oder gar nicht angezündet werden. Und wie wir schon vor ein paar Jahren geschrieben haben, unsere Reisebegleiter wissen, was gerade die aktuelle Situation ist und haben entsprechend Genehmigungen oder Alternativen organisiert. So könnt Ihr in Ruhe die gefährliche Schönheit der sonnengebrannten Landschaften geniessen.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens



wallpaper-1019588
EU: Mehr Reisefreiheit dank digitalem Impfpass
wallpaper-1019588
Flaches Rugged-Tablet Future Pad FPQ10 erschienen
wallpaper-1019588
[Comic] 20 000 Meilen unter dem Meer
wallpaper-1019588
9 Dinge, die Sie aus dem Garten entfernen sollten